Logo AKTIONfahrRAD

Aktuelles und Wissenswertes

Ergonomiefortbildung

Zur Schulung lädt herzlich unser Partner Ergotec ein.

Besuch bei unserem Ergonomiepartner ergotec

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, das Radfahren in den Schulen zu fördern. Dabei setzen wir stark auf die Mitarbeit der Lehrerinnen, Lehrer und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Offenen Gesamttag in den Schulen. Gerne laden wir Sie zu unserer ersten Fortbildungsveranstaltung in Sachen Ergonomie auf dem Rad ein. Auch Schülerinnen und Schüler sollten richtig auf dem Rad sitzen und z. B. über die Problematik der „eingeschlafenen Hände“ informiert werden.

Über all das geht diese Fortbildung. Die Fortbildung findet bei unserem Beiratsmitglied Humpert in Wickede statt. Nachdem die letzte Schulung infolge von Corona ausfallen musste wird die nächste am 28.10.2020 in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr stattfinden. Wir sorgen für Kaffee und Kuchen. Der Besuch der Fortbildung ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. Anmeldung bitte unter info@aktionfahrrad.de

Zum Artikel

Weltfahrradtag 2020

Der VCD und AKTIONfahrRad feiern einen Meilenstein der diesjährigen KlimaTour

Am 03. Juni war Weltfahrradtag! Gerade in diesem Jahr ist uns allen bewusst geworden, wie wichtig das Fahrrad für unsere freie Bewegung und Gesundheit ist. Die Fahrrad Jugendkampagne „Fürs Klima auf Tour“ hat daher in der Woche des Weltfahrradtags einen zusätzlichen Wettbewerb ausgeschrieben: Diejenige Gruppe, die in der Woche vom 01. bis zum 07. Juni die meisten Kilometer zurücklegt hat, darf sich nun über den ausgelobten Preis freuen. Insgesamt fuhren die 834 Teilnehmenden in der Wettbewerbswoche 14.807 Fahrradkilometer. Mit 1.283 Kilometern sprintete die Klasse 6b vom Gymnasium Johanneum in Ostbevern auf den ersten Platz und freut sich nun über eine Radausrüstung von den schoolbikers sowie über Fahrradschlösser von Trelock.

Auf dem Bild das Gymnasium Johanneum in Ostbevern, das den Preis bereits vor zwei Jahren gewann.

Zum Artikel

Deutschlands fahrradfreundlichste Schule gewählt

Das städtische Gymnasium in Stolberg freut sich über die Auszeichnung.

Viele Bewerbungen gingen für den Wettbewerb "Deutschlands fahrradfreundlichste Schule 2020" aus ganz Deutschland ein. So bewarben sich 19 Schulen für die Auszeichnung "fahrradfreundlichste Schule Deutschlands", 7 Schulen für den Sonderpreis "Mobilität", 13 Schulen für den Preis "Beginners" und 10 Schulen für den Preis "Sport".

Nachdem die Jury von AKTIONfahrRAD sämtliche Bewerbungen gesichtet hatte, stehen die Gewinner fest: Die fahrradfreundlichste Schule Deutschlands 2020 ist das Städtische Gymnasium in Stolberg. Verdient hat sich das Gymnasium die Auszeichnung durch seinen vielfältigen Ansatz, Schülerinnen und Schüler nachhaltig aufs Rad zu bringen. Neben dem Angebot einer MTB-AG, in der das sportliche Radfahren vermittelt wird, beteiligt sich die Schule schon seit Jahren an der nationalen Klima-Tour, bei der klimafreundlich Kilometer gesammelt werden. Wichtig ist auch die Vermittlung von Fahrsicherheit durch extra ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer. Diese werden jährlich für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 durchgeführt. Ein besonderes Projekt ist die Initiierung und Begleitung der Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur um die Schule. Zusammen mit der Stadt Stolberg und in Begleitung eines Verkehrsplanungsbüros wurden die Verkehrswege um die Schule für den Radverkehr sicherer gemacht. Weitere Projekte wie z. B. Projekt- und Wanderwochen, Teilnahme an Wettkämpfen usw. runden die erfolgreiche Bewerbung ab.

Den Sonderpreis Mobilität gewinnt die IGS Flötenteich in Oldenburg. Gleich ins Auge fiel bei dieser Bewerbung der überaus hohe Anteil von Schülerinnen und Schülern, die mit dem Rad zur Schule kommen. Von 1.300 Schülerinnen und Schüler sind dies knappt 500, eine ungewöhnlich hohe Zahl! Daneben überzeugte die Jury die von der Klasse 5 bis zur Klasse 10 durchgeführten Klassenfahrten mit dem Rad, die Aufnahme von Mobilitätsfragen im Themenplan des Unterrichts, die Fahrradwerkstattteilnahme, die Teilnahme an der Deutschen Schulmeisterschaft MTB, die Schülerlotsen und Verkehrskadettenausbildung und vieles mehr. Die erfolgreiche Bewerbung wurde durch die Schulpartnerschaft im Film „Mobilität im Ganztag“ abgeschlossen.

Den Sonderpreis Sport hat sich die Staatliche Realschule in Hiltpoltstein redlich verdient. Vielfältige radsportliche Aktivitäten stehen wöchentlich auf dem Schulplan. Neben mehrtätigen Mountainbiketouren in Bayern, Alpenüberquerungen, Kooperationen mit Radsportvereinen, Angebot eines Profilfaches Mountainbike wird sich auch an Schulmeisterschaft beteiligt. Die Realschule ist Ausrichter des Regionalentscheids Mittelfranken, nimmt an der bayerischen Meisterschaft MTB und an der Deutschen Meisterschaft MTB in Berlin teil. Hervorzuheben ist auch das Angebot für Lehrerinnen und Lehrer, alljährlich an einem Schnupperkurs Radsport teilzunehmen.

Den Sonderpreis Beginners geht an die GHS Niederpleis in Sankt Augustin. Hier befindet sich das Radfahren noch im Aufbau. Trotzdem nehmen die Schülerinnen und Schüler schon seit 3 Jahren an der Klima-Tour teil. Eine Fahrradwerkstatt entsteht und außerschulische Lernorte werden bereits mit dem Rad angefahren. Kooperationen mit Verein und Fahrradhandel sind angebahnt und die Durchführung einer schulinternen Radmeisterschaft ist geplant. Hiermit dokumentiert die Schule für die Jury den Willen, einen ganzheitlichen Radansatz – also sowohl Sport als auch Umwelt und Verkehr - zu schaffen.

Sämtliche Schulen erhalten Sachpreise und werden zur offiziellen Ehrung eingeladen. Wo dies geschehen wird, steht wegen der Coronakrise noch nicht fest, wird aber in Absprache mit den Gewinnerschulen festgelegt. Auf jeden Fall wird dafür eine passendende Location ausgesucht. Das Städtische Gymnasium Stolberg erhält zudem noch einen von der Firma WSM gespendeten Anlehnparker, damit die Fahrräder zu jeder Zeit sicher abgestellt werden können.

 

Zum Artikel

Mitmachen am Weltfahrradtag!

Auch in diesem Jahr gibt es für Schulklassen tolle Preise zu gewinnen.

Zum Tag des Fahrrads starten wir in dieser Woche vom 1. bis zum 5. Juni mit unserer Klima-Tour einen Extra-Wettbewerb, bei dem es einen Klassensatz Fahrradtrikots und Bike-Handschuhe von den schoolbikers sowie einen Satz Kettenöl von Connex, ebenfalls für die gesamte Klasse zu gewinnen gibt!

 

Alles was es dafür braucht, sind die von euch gezählten Fahrradkilometer, die ihr auf der Website www.klima-tour.de wie gewohnt eintragen könnt. In diesem Jahr hat die Gesundheit auch am Tag des Fahrrads Vorfahrt. Da der Schulbetrieb zum Teil noch nicht wieder vollständig aufgenommen wurde, schlagen wir euch vor, alle auf den Alltagswegen zurückgelegten Strecken bei der Klima-Tour einzutragen. Wie in jedem Jahr sind alle Freizeitgruppen, Familien oder Vereine eingeladen, ebenfalls an dem Wettbewerb teilzunehmen. Meldet euch dafür jetzt bei der Klima-Tour an und tretet in der kommenden Woche auf euren Alltagswegen kräftig in die Pedale.

 

Ihr seid schon bei »FahrRad!« dabei? Dann tragt einfach eure gesammelten Kilometer wie gewohnt auf der Webseite www.klima-tour.de ein. Wir melden uns in der Woche nach dem 03. Juni bei der Klasse mit den meisten Kilometern zurück.

 

Gemeinsam fürs Klima auf Tour! Wir laden alle Klassen der Jahrgangsstufen 5 bis 12 Ihrer Schule dazu ein, mit uns auf Klimatour zu gehen! Eine Anmeldung ist bis August jederzeit möglich. Für einen Gewinn ist es nicht ausschlaggebend, zu welchem Zeitpunkt gestartet wird! Die bundesweite Kampagne „FahrRad! Fürs Klima auf Tour“ vom ökologischen Verkehrsclub VCD ruft zusammen mit dem Kooperationspartner „AKTIONfahrRAD“ Jugendliche dazu auf, mit dem Fahrrad zur Schule zu fahren und somit das Klima zu schützen. Jugendliche in ganz Deutschland können von März bis August an der Aktion teilnehmen, ihre mit dem Rad zurückgelegten Kilometer auf der Seite www.klima-tour.de sammeln und zum Ende des Projekts im September Preise gewinnen. Am 3. Juni findet jedes Jahr traditionell der Tag des Fahrrads statt. Damit soll das Bewusstsein für die Vorteile des Fahrradfahrens und die Belastungen des Autoverkehrs gestärkt werden.

Zum Artikel

Aus Bikepool Bayern wird bayern.schoolbikers

Nahtloser Übergang geplant.

Die beispiellose Erfolgsgeschichte des Bikepools Bayerns begann vor 12 Jahren, als das Projekt von Herbert Überlacker (Lehrer und langjähriger Leiter des MTB Lehrteams und Ausrichter der ersten MTB Schulmeisterschaften) und Uwe Stephan (Referatsleiter der LASPO) mit dem Ziel in die bayerischen Schulen gebracht wurde, das Mountainbiken zu fördern. Heute zählen 160 Schulen zum Bikepool und es werden jährlich mehr. 12 Jahre, in denen sich innerhalb des Bikepools viele Aktivitäten entwickelten.

Dazu zählen zunächst als Grundlage für alle MTB-Sportaktivitäten die Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer. In den Jahren wurden mehr als 600 Sportlehrerinnen und Sportlehrer für das Radfahren in den Schulen qualifiziert. Entwickelt hat sich daneben ein vielfältiges Jahrgangsportfolio, angefangen von halbtägigen Schnupperkursen bis hin zu mehrtägigen Lehrgängen. Letztgenannte sind äußerst praxisnah und daher in den bayerischen Schulen äußerst begehrt.

Nach der Ausbildung kommen die Wettkämpfe. War es zunächst nur eine Landesmeisterschaft für ganz Bayern sind es heutzutage bereits 6 Regionalwettkämpfe, aus denen dann bei der Landesmeisterschaft die Landesmeister ausgefahren werden. Über 2.000 Schülerinnen und Schüler messen sich hier in den einzelnen Altersklassen.

Der Bikepool Bayern war es auch, der in Zusammenwirken mit uns als AKTIONfahrRAD den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) dazu bewegt hat, eine Deutsche Schülermeisterschaft auszufahren. Diese ist in den letzten drei Jahren schon erfolgreich durchgeführt worden, die ersten beiden DMs fanden im Landschulheim im bayerischen Rappershausen statt.

Liest man nun diese Erfolgsgeschichte, wird sich der eine oder andere die Frage stellen, warum ein Wechsel zu einer anderen Struktur nötig ist. Dazu erreichte uns ein Brief von Michael Kreil, der seit Jahren federführend den Bikepool Bayern leitet und nicht ganz zu Unrecht den Namen „Mr. Bikepool“ trägt.

Michael Kreil schreibt (Auszüge): „Es liegt mir absolut fern, meine eigenen Wege zu gehen. Wir radeln zukünftig auch weiter gemeinsam. Dennoch stieg für mich durch den großen Erfolg in den letzten Jahren rasant die administrative Belastung (Lehrgänge, Wettbewerbe, tägliche Beratung, das Werben um offizielle Unterstützung usw.), die ich nicht mehr schaffen kann. Zudem wird es Jahr für Jahr immer schwieriger mit den alten, grundgelegten administrativen Bikepool-Strukturen dem stetig steigendem Bikepool-Zuspruch gerecht zu werden. Verantwortung heißt für mich: Stabilität schaffen und sich ersetzbar machen. Was wäre, wenn ich einmal wirklich aussteigen wollte oder müsste? Jeder ist ersetzbar! Aber ich habe inzwischen ein riesiges Netzwerk mit vielen Kontakten und viel Expertenwissen, das ich vollumfänglich weitergeben möchte. In der AKTIONfahrRAD (AfR) haben wir einen professionellen Partner gefunden, der bundesweit aufgestellt ist und das Radeln in den Schulen nach vorn bringen will. Dabei verfügt AfR über digitale Strukturen, die es uns erlauben, unsere Bayernseite professionell zu gestalten und zu verwalten. bayern.schoolbikers.de ist die nahtlose Fortführung unseres Bikepool-Bayern Projekts, nur unter einem anderen Namen. Wir haben hier die einmalige Chance, unser bestehendes Bikepool-Netzwerk und KnowHow unter einen anderen Namen Stück für Stück in nachhaltige, moderne (auch digitale) Strukturen zu überführen, die endlich offiziell anerkannt und staatlich unterstützt werden. In unserer „Bikersprache“ übersetzt hieße das: Raus aus der viel zu engen Ein-Mann-Kellerwerkstatt und rein in ein modernes Ladengeschäft mit zusätzlicher Manpower und moderner, digitaler Ausstattung. Ändern tut sich dabei nur das Logo. Aus Bike-Pool wird #schoolbikers. Die Ziele von bayern.schoolbikers.de sind identisch mit den Zielen von Bikepool-Bayern. Ich hoffe, dass alle Lehrerinnen und Lehrer den Wandel einsehen und das Engagement genauso überragend bleibt, wie beim Bikepool.“

Zum Artikel

Schoolbikers-Trikot 2019

Vorjahresmodell muss raus

Bevor die neuen Schoolbikers Trikot von Gonso kommen, müssen die alten raus! 1/2 Arm (semi git) aus schnelltrocknendem, atmungsaktiven DRYPKEE-Material, 3teilige Rückentasche, Stehkragen, 18 cm Front Reißverschluss und Saumgummiabschluss. Das Trikot ist für den täglichen Gebrauch im Teamsport entwickelt worden. Verkaufspreis EUR 19,80 inkl. MwSt. zzgl. Versand. Verkauf solange Vorrat reicht.

Anfragen unter info@aktionfahrrad.de.

Zum Artikel

Toni Hornung gestorben

- ein Radsportfreund ersten Grades…

Leider muss ich euch eine sehr traurige Mitteilung machen.

Vorgestern ist unser Toni Hornung im Alter von 69 Jahren plötzlich verstorben. Toni war viele Jahre ein sehr engagierter Jugendleiter im bayerischen Radsportverband. Er hat sich dabei leidenschaftlich und äußerst erfolgreich für die Anerkennung und Unterstützung unserer MTB-Schulsport-Wettbewerbe auf Landes- und Bundesebene eingesetzt. Als Mitorganisator und Kampfrichterobmann aller MTB-Rennen in Rappershausen (Regionalentscheid, Landesfinale, Deutsche Schülermeisterschaften MTB und KIA-Cup), die unser Toni ehrenamtlich tatkräftig mitgetragen hat, wird er uns immer in Erinnerung bleiben. Wir werden Toni schmerzlich vermissen. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Margarete und seinem Sohn Max.

In tiefer Trauer Michael Kreil Schulsportbeauftragter Radsport, Bayern

Zum Artikel

Handschuhe - ein Sicherheitsprodukt

Tolles Geschenk zu Ostern

Ostern ist bunt!

 

Es muss nicht immer Schokolade sein! Macht doch euren Kleinen eine Freude mit Kinderhandschuhen. Sicherheit und Schutz für die kleinen Radsportfans mit Kinderhandschuhen von Chiba. Top Qualität, modernes und schönes Design, eine große Auswahl und ein fairer Preis von 11,90 € Auf unserer Website findet ihr mit Sicherheit den passenden Handschuh:

 

Ein Klick der Freude bringt: https://chiba.de/…/kategorien/2351-66758-2351_coolkids.html…

Zum Artikel

Fahrradreicher Jahresstart

Bericht der Mathilde Anneke Gesamtschule aus Münster

Obwohl trotz des Winters und vor Corona viele Fahrradparkplätze der Mathilde Anneke Gesamtschule (MAG) täglich belegt waren hoffen wir auf einen baldigen Fahrradstart in unserer Schule.

 

Endete das Jahr 2019 aus Sicht der radaktiven Schüler der MAG doch eher regnerisch, mit einer pitschnassen Aktion in der Stubengasse zusammen mit Fabian Wegmann und den Lichtstrahl Uganda Kids rund um das Thema Mobilität, durch Lastenräder, an unserer Partnerschule Lightray Primary School in Uganda, als auch mit zeitweise bespritzen Trikots der Mountainbiker, im Rahmen der deutschen Schulmeisterschaft MTB am Tempelhofer Feld in Berlin.

 

Doch Anfang des neuen Jahres meinte es die Sonne gut mit den Fahrradfreunden der MAG - viele Radkilometer konnten schon geradelt werden.  Mitte Februar kam dann eine Speditionsfirma mit dem Gewinn aus dem Wettbewerb "Deutschlands fahrradfreundlichste Schule": fünf fabrikneuen Schulfahrrädern der Marke S´cool Bikes. Diese hatten sich die Schülerinnen und Schüler der Fahrrad AG gemeinsam mit ihrem Lehrer Sascha Sodies ausgesucht. „Wir haben extra eine längere Wartezeit in Kauf genommen, um aus der 2020er Palette auszuwählen, bei der es auch die größeren 27,5 Zoll Reifen gibt. Da können dann auch die etwas schneller gewachsenen Schülerinnen und Schüler gut Gas geben.“, kommentiert der Lehrer und begeisterte Fahrradexperte. Bei der Endmontage der neuen Räder, im Rahmen der Fahrrad AG Zeit, konnten die Schüler unter Anleitung von Lehrer Sodies an die vormontierten Fahrräder noch Reifen, Lenker, Pedale und Sattel montieren und danach ausgiebig Probe fahren. Testurteil der Schüler: TOP Entscheidung.

 

Die erste Ausfahrt fand am darauffolgenden Mittwoch statt. Die AG Schüler radelten in den Norden Münsters zur Firma Trelock, welche die MAG als Gewinnerin des Wettbewerbs „fahrradfreundlichste Schule Deutschlands“ regional unterstützen möchte. Nach einer kurzen und interessanten Einführung in die Geschichte der Firma Trelock durch Product Managerin Katrin Dröge gab es neben kleinen Goodies für die AG Schüler hochwertigen Faltschlösser mit hoher Sicherheitsstufe für unsere Schulräder.

 

Als passender Start in die nächste große Aktion, wurde unser Einsatz für die Teilnahme an der „Klima Tour 2019“ - bei der alle 12 Klassen der MAG teilgenommen haben, um viele Kilometer per Rad zurückzulegen und CO2 zu sparen - belohnt. Der Verkehrs Club Deutschland (VCD) und die AKTIONfahrRAD hatten uns eingeladen, um im Rahmen der größten Fahrrad Messe NRWs an der Pressekonferenz zur Eröffnung der Klimatour 2020 teilzunehmen. Anschließend gab es bei einem exklusiven Messerundgang und der Möglichkeit zur Teilnahme an dem „Fette-Schnecken-Rennen“ noch viele Möglichkeiten sich am und um das Rad zu amüsieren. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler konnten auf der Messe neben viel Spaß auch noch viele Neuigkeiten aus dem Bereich Zweirad und Mobilität mit nach Hause nehmen.

 

Auf dem Bild: Arbeitsgemeinschaft der Mathilde Anneke Gesamtschule beim Besuch der Firma Trelock.

Zum Artikel

Macht mit beim Schoolbikers Challenge

Damit unterstützen wir den Kampf gegen Corona in Afrika!

Liebe Schoolbikers,

 

die Schließung der Schulen hat die Sportlehrer*innen, Eltern und Schüler*innen bundesweit vor eine große Herausforderung gestellt. Gemeinsame Bewegung als Ausgleich ist in Zeiten von “Schule daheim” wichtiger denn je. Wir Schoolbikers haben aus diesem Grund gemeinsam mit der Hilfsorganisation World Bicycle Relief eine Schoolbikers Challenge eingerichtet, die digital als Sportunterricht eingesetzt werden kann. Die Teilnahme ist kostenlos und erfordert lediglich den Einsatz der eigenen zwei Füße. Dabei haben wir einen Weg erarbeitet, dass es mit den Verhaltensregeln zur Pandemieeindämmung vereinbar ist.

 

Gleichzeitig möchten wir mit dieser Aktion die gemeinnützige Organisation World Bicycle Relief unterstützen. Sie möchte aus aktuellem Anlass so schnell wie möglich 2.500 ambulante Pflegekräfte im ländlichen Afrika mit Fahrrädern für die Pandemievorsorge mobil machen. Die COVID-19 Pandemie betrifft uns alle nicht nur in Deutschland sondern weltweit, denn Viren kennen keine Grenzen. Schon in Deutschland sind die Gesundheitssysteme am Limit. Nicht vorstellbar, wie das Virus auf anderen Teilen der Welt, in denen die Gesundheitsinfrastruktur ohnehin unzureichend ist, gehändelt werden soll. Zur Pandemievorsorge ist es jetzt wichtiger denn je, dass freiwillige Krankenhelfer*innen Menschen in den ländlichen Gebieten Afrikas erreichen, um sie über schützende Maßnahmen aufzuklären. Mit einem Fahrrad können sie 10x mehr Familien erreichen als zu Fuß und so 10x mehr Menschen aufklären, wie sie sich vor dem Virus schützen können - und damit Leben retten.

 

Lasst uns jetzt gemeinsam alle Gesundheitssysteme stärken und Aufklärung vorantreiben. Seid Ihr dabei? Anmeldung und weitere Informationen unter www.bikepoolbayern.de/images/Die_Schoolbikers_Challenge_final.ppsx

Zum Artikel

Wettbewerb Deutschlands fahrradfreundlichste Schule

Prämierung verschoben

Wettbewerb Deutschlands fahrradfreundlichste Schule

Corona hat auch uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Jury konnte nicht mehr zusammentreten, um den Wettbewerb „Deutschlands fahrradfreundlichste Schule“ auszuwerten. Dabei hatten wir alles für ein tolles Finale auf der Velo Berlin vorbereitet. Auch unser Schirmherr Cem Özdemir hatte wieder seine Bereitschaft erklärt, die Siegerehrung vorzunehmen. Schade, dass das alles nun nicht geklappt hat. Wir sehen jedoch positiv in die Zukunft und beabsichtigen, die Jury Anfang September auf der Eurobike zusammen zu rufen. Falls es Corona erlaubt, werden wir hier die Gewinner küren. Danach halten wir Ausschau nach einer schönen Location, event, Firma, wo wir die Ehrung durchführen können. Sobald hierzu Neuigkeiten vorliegen, werden wir auf diesen Seiten informieren.

Zum Artikel

Schullandesmeisterschaften MTB abesagt

Hoffnung auf die DM in Berlin.

Leider sind alle Schullandesmeisterschaften MTB abgesagt. Es wird auch hier keine Nachholung geben. Verschiedene Länder überlegen zur Zeit Alternativveranstaltungen. Sobald hierzu weitere Informationen vorliegen, werden wir auf diesen Seiten wieder informieren. Festhalten werden wir an der Deutschen Schulmeisterschaft voraussichtlich am 21. und 22.09.2020 in Berlin. Auch hierzu wird es zeitnah weitere Informatinen geben.

Zum Artikel

Schüler/innen bei der Eröffnung der Klima-Tour

Beiratsmitglieder von AfR wurden besucht.

Schülerinnen und Schüler von der Mathilde-Anneke-Gesamtschule aus Münster und vom Elisabeh v. Thüringen Gymnasium aus Köln begleiteten die Eröffnung der Klima-Tour auf der Fahrrad Essen. Auch in diesem Jahr wollen beide Schulen wieder an der Klima-Tour teilnehmen.

 

Neben der Eröffnungsveranstaltung hatten die Schülerinnen und Schüler noch genügend Zeit, um sich auf der Fahrrad Essen umzuschauen. Dabei besuchten sie natürlich auch die Messestände der Beiratsmitglieder von AKTIONfahrRAD. Auf dem Greens-Stand zeigte ihnen Birgit Greif die neuesten-Modelle und auf dem Shimanostand erklärte Conny Weyhmann die Funktionsweise der Shimanoschaltungen. Rund um Fahrradketten ging es auf dem Connexstand, auf dem Adam Machhörndle das gesamte Sortiment zeigte. Fragen zur Ergonomie beantwortete auf dem ergotec Stand Alexander Gahle. Hier wurde den Schülerinnen und Schüler verdeutlich, dass auch schon in jungen Jahren auf die Ergonomie des Rades geachtet werden sollte.

 

Nach dem Messerundgang bliebt für die Schülerinnen und Schüler noch Zeit das Fette-Schnecken-Rennen zu bestreiten. Hier ging es weniger um Schnelligkeit als um Geschicklichkeit und Balancevermögen. Der langsamste gewannn eine Urkunde und konnte in den Topf mit Fetten Schnecken greifen.

Zum Artikel

Thorsten Schröder - Schirmherr der Klima-Tour

Tagesschau-Sprecher engagiert sich für den Nachwuchs

„Fahrradfahren tut einfach gut - sowohl körperlich als auch geistig. Die Bewegung an der frischen Luft, ganz nebenbei Stress abbauen und den Kopf frei kriegen. Deshalb liebe ich den Radsport. Besonders für Kinder ist Bewegung ungemein gesund und wichtig. Noch dazu lernen sie, wie man sich sicher im Verkehr bewegt und tun aktiv etwas für den Klimaschutz. Dafür setze ich mich als Schirmherr der Jugendkampagne „FahrRad!“ gern ein.“

Zum Artikel

Klimatour geht in eine neue Runde

Fahrradkilometer sammeln und dabei Preise gewinnen

Jugendliche engagieren sich bei Kampagne auf dem Fahrrad für den Klimaschutz. Gemeinsam mit Schirmherr Thorsten Schröder, Tagesschau-Sprecher und begeisterter Radsportler, unterstützen der VCD und die AKTIONfahrRAD Kinder und Jugendliche beim Umstieg aufs Rad.

 

Der Startschuss der Jugendkampagne “FahrRad! Fürs Klima auf Tour – Klima-Tour” fiel dieses Jahr auf der Fahrradmesse in Essen. Der ökologische Verkehrsclub VCD und die AKTIONfahrRAD rufen mit dieser Kampagne bereits zum 14. Mal Jugendliche dazu auf, ihre Wege mit dem Fahrrad zurück zu legen und dabei im wahrsten Sinne des Wortes fürs Klima aktiv zu werden. Als Schirmherr unterstützt Tagesschau-Sprecher Thorsten Schröder, in seiner Freizeit begeisterter Radsportler, die Kinder bei ihrem Engagement. Ab sofort können zehn bis 18-Jährige in ganz Deutschland an der Aktion teilnehmen und im September tolle Preise gewinnen. Um mitzumachen, müssen sie nur ihre mit dem Rad zurückgelegten Kilometer auf der Seite www.klima-tour.de eintragen. Viele Städte sind eher auf das Auto als auf das Fahrrad ausgelegt: Nicht existierende oder enge Radwege schlängeln sich vielerorts durch den vollen Straßenverkehr. Auch das verbreitete Elterntaxi sorgt vor Schulen immer wieder für brenzlige Situationen: Autos parken in zweiter Reihe, blockieren die Sicht für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen und sich plötzlich öffnende Autotüren werden zum gefährlichen Hindernis. Damit Kinder überall gut und sicher mit dem Rad fahren können, fordert der VCD gut ausgebaute Fahrradwege, Tempo 30 innerhalb von Ortschaften sowie ein Park- und Halteverbot vor Schulen.

 

Anika Meenken, Sprecherin für Radverkehr und Mobilitätsbildung beim VCD: “Fahrradfahren hat für Jugendliche viele Vorteile und fördert ihre Eigenständigkeit. Außerdem können sie so selbst ganz konkret etwas für den Klimaschutz tun. Damit Kinder sicher mit dem Rad unterwegs sein können, müssen aber auch die politischen Rahmenbedingungen stimmen. Das bedeutet, dass die kürzlich im Bundesrat beschlossenen Maßnahmen der aktuellen Novelle der Straßenverkehrs-Ordnung für mehr Sicherheit im Radverkehr auch tatsächlich schnell umgesetzt werden müssen.”

 

Ulrich Fillies, AKTIONfahrRAD: „Wenn Kinder und Jugendliche schon früh aufs Rad steigen, tun sie das auch als Erwachsene viel häufiger. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern ist mit vielen positiven Effekten für die eigene Gesundheit verbunden. Mit der Kampagne „FahrRad!“ schaffen wir einen Anreiz, das Rad im Alltag mehr zu nutzen und hoffentlich entdecken dadurch viele junge Menschen das Radfahren auch langfristig für sich.“

 

Mehr zur VCD-Aktion „FahrRad!“: Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 18 Jahren können sich mit ihren Schulklassen, Jugendgruppen oder Familien ab sofort und fortlaufend bis Ende August unter www.klima-tour.de anmelden. Jeder erradelte Kilometer kann auf dem Online-Portal eingetragen werden. Das bringt die teilnehmenden Gruppen gleichzeitig auf einer virtuellen Tour durch Deutschland und Europa voran. An 18 Stationen auf der Online-Tour werden Fahrrad- und Klimathemen jugendgerecht präsentiert. Außerdem gibt es Mitmachaktionen und Quizfragen. Für die Kombination aus richtigen Antworten und gesammelten Fahrradkilometern können als Hauptgewinn bis zu 500 Euro für die Gruppenkasse, eine Fahrradabstellanlage und weiteres Equipment für kommende Radausflüge gewonnen werden. Lehrkräfte und Jugendgruppenleiter finden auf der Webseite Unterrichtsmaterialien und Aktionsideen aus den Bereichen Fahrrad, Klimaschutz und Mobilitätsbildung. Das Jugendprojekt „FahrRad!“ ist eine Kooperation mit der »AKTIONfahrRAD« (www.aktionfahrrad.de).

 

Mehr Informationen zur Klimatour: www.klima-tour.de.

 

Eröffneten die Klima-Tour. Auf dem Bild von links nach rechts Ulrich Fillies (Beiratsvorsitzender der AKTIONfahrRAD), Anika Meenken (Sprecherin für Radverkehr und Mobilitätsbildung im VCD), Simone und Steffen Brückner (Kidical Mass) und Mehradad Mostofizadeh (Oberbürgermeisterschaftskandidat der Stadt Essen)

 

Zum Artikel

Studierenden Weltmeisterschaft Radsport 2020

adh veröffentlicht Nominierungskriterien

Drei Monate vor Beginn der FISU-Weltmeisterschaften im Radsport (WUCC) im Niederländischen Nijmegen vom 10.-14. Juni 2020, hat der allgemeine deutsche hochschulsportverband (adh) seine Nominierungskriterien veröffentlicht.

Gesucht werden nun ambitionierte Radsportlerinnen und Radsportler mit Studierendenstatus, die nach dem 01.01.1995 geboren sind und sich in den Straßendisziplinen 1er und Einzelzeitfahren, sowie den Mountainbikeentscheidungen Olympischer Cross-Country und Cross-Country Eliminator für einen Platz in der adh-Nationalmannschaft bewerben möchten. Interessierte Sportlerinnen und Sportler, deren Leistungsfähigkeit im Bereich der Nominierungskriterien liegt, bewerben sich zunächst bitte formlos bis zum 31.03.2020 beim Disziplinchef Radsport des adh, Martin Wördehoff unter dc-radsport@adh.de Die Nominierungskriterien stehen auf den Seiten des adh (www.adh.de) zum Download bereit. Informationen zu den Wettbewerben finden sich beim Veranstalter unter www.wucc2020.com Insbesondere vor dem Hintergrund einer deutschen Bewerbung um die Universiade 2025, als zweitgrößte Multisportveranstaltung der Welt nach den Olympischen Sommerspielen, sowie der Bewerbung des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) Radsportwettbewerbe im Falle einer Universiade auf deutschem Boden auszutragen, hat es sich die Deutsche Studierenden Nationalmannschaft zum Ziel gesetzt, die erfolgreichen Beschickungen der vergangenen, zweijährig ausgetragenen Radsportmeisterschaften fortzuführen und die Sportart auf diese Weise für die Universiade zu empfehlen. So war Deutschland etwa bei der letzten WUCC 2018 in Portugal die erfolgreichste Nation des Medaillenspiegels mit insgesamt sieben TOP5-Platzierungen u. A. von Jacqueline Dietrich (RR), Joshua Huppertz (EZF), Florian Nowak (RR), Jannik Abbou (DH), sowie zwei Weltmeistertrikots durch Nina Hoffman (Downhill) und Felicitas Geiger (MTB-Cross-Country).

Zum Artikel

Einladung zur Pressekonferenz

Eröffnung der deutschlandweiten Klima-Tour

Klima-Tour wird offiziell eröffnet!

 

Am 28.02.2020 geben wir den Startschuss zur Klima-Tour 2020. Dieser wird in diesem Jahr auf der Fahrrad Essen um 10.00 Uhr stattfinden und zwar im Congress Center Ost, Raum D/E.

 

Bei der Klima-Tour steigen immer mehr Jugendliche für mehr Klimaschutz aufs Fahrrad und sparen dabei aktiv hunderte Tonnen CO2 ein. Gerne wollen wir den Rekord vom letzten Jahr mit mehr als 11.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern knacken. Die Jugendlichen fuhren im letzten Jahr von März bis August bundesweit zusammengerechnet mehr als 2,3 Millionen Kilometer mit dem Fahrrad. Das entspricht 56 Erdumrundungen. Damit sparten die zehn bis 18-Jährigen rund 314 Tonnen CO2 ein.

Zum Artikel

Nur noch bis zum 13.03.2020!

Anmeldeschluss für "Deutschlands fahrradfreundlichste Schule"

Wie im vergangenen Jahr gibt es neben der Prämierung "Fahrradfreundlichste Schule" auch drei Sonderpreise und zwar die Kategorien "Sport", "Mobilität" und "Beginners". Als Preis winkt für Deutschlands fahrradfreundlichste Schule eine auf unsere Kosten durchgeführte Kursfahrt (ca. 20 Schüler/innen) zu einem Radevent inklusive Verpflegung, 1 Montageständer von TIP TOP und 20 Gewinnertrikots. Hinzu kommt erstmalig ein Preis der Firma WSM dazu. Sie stiftet eine Fahrrad-Abstellanlage, Modell 4504 XBF.

 

Die Sonderpreise "Sport" und "Mobilität" erhalten Warengutscheine für Räder + Teile + Zubehör von jeweils EUR 1.000,--. Der Sonderpreis "Beginners" erhält 5 Räder. Bei den Sonderpreisen laden wir auf unsere Kosten den/die Lehrer/in und drei Schüler/innen zur Preisübergabe ein. Es sollten sich alle Schulen bewerben, die eine Fahrradaffinität haben, sei es durch Radausflüge, Teilnahme an der Klima-Tour, Teilnahme an der Deutschen Schulsportmeisterschaft MTB oder, oder, oder. Auch die nicht "Nichtgewinner" erhalten nützliche Fahrradprodukte unserer Unterstützter.

 

Bewerbungsschluss ist der 13.03.2020. Es zählt das Datum des Bewerbungseingangs. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bewerbungen unter www.aktionfahrrad.de und hier unter „Schulen“ und „Deutschlands fahrradfreundlichste Schule“.

Zum Artikel

Kommt zum „Fette-Schnecken-Rennen“

Erstmalig auf der Fahrrad Essen

Zur Fahrrad Essen auf dem Gruga-Messegelände startet in der Zeit vom 27.02. – 01.03.20 täglich in der Zeit von 11.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 15.00 Uhr das „Fette-Schnecken-Rennen“. Angesprochen sind alle Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 Jahren, die nicht so sehr ihre Schnelligkeit sondern ihre Geschicklichkeit messen wollen. Es gilt nämlich eine Strecke von ca. 5 Metern zu durchfahren und zwar langsamer als der Mitstarter. Natürlich erhält jede Starterin oder Starter eine Urkunde und eine „fette Schnecke“.

Wir sehen uns also zu diesem event in Halle 4, Stand B 25.

Zum Artikel

5 Eintrittskarten zu gewinnen!

Wir laden zur Fahrradmesse Essen ein.

Die Fahrrad Essen in der Zeit vom 27.02.bis zum 01.03.2020 ist mit knapp 100.000 Besuchers eine der am meisten vom Publikum besuchten Messen in Deutschland. Dank unserer Kooperation mit der Messe können wir 5 Eintrittskarten kostenlos zur Verfügung stellen. Bei Interesse bist eine Mail an info@aktionfahrrad.de. Die ersten fünf Mailabsender erhalten jeweils eine Eintrittskarte.

 

Wir freuen uns dann auf den Besuch bei uns am Stand, Halle 4 beim großen Kidsparcours.

Zum Artikel

Einladung zur Fortbildung - Ergonomie auf dem Rad

Besuch bei unserem Ergonomiepartner ergotec

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, das Radfahren in den Schulen zu fördern. Dabei setzen wir stark auf die Mitarbeit der Lehrerinnen, Lehrer und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Offenen Gesamttag in den Schulen. Gerne laden wir Sie zu unserer ersten Fortbildungsveranstaltung in Sachen Ergonomie auf dem Rad ein. Auch Schülerinnen und Schüler sollten richtig auf dem Rad sitzen und z. B. über die Problematik der „eingeschlafenen Hände“ informiert werden. Über all das geht diese Fortbildung.

 

Diese wird bei unserem Beiratsmitglied Humpert in Wickede stattfinden und zwar am 29.04.2020 in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr. Wir sorgen für Kaffee und Kuchen. Der Besuch der Fortbildung ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.

 

Anmeldung bitte unter info@aktionahahrrad.de.

Zum Artikel

AfR besucht die AG Schule der SPD im NRW-Landtag

Vier Landtagsabgeordnete nahmen sich Zeit.

AfR hatte letztens die Gelegenheit, die AG Schule der SPD Fraktion im NRW Landtag zu besuchen und dort die AKTIONfahrRAD vorzustellen. Die Landtagsabgeordneten waren sehr interessiert an die den vielfältigen AKTIONEN, die bundesweit, aber insbesondere auch in NRW durchgeführt werden. Ganz besonders zeigten sie Interesse an der Klima-Tour (www.klima-tour.de), stellt diese Tour gerade in der heutigen Zeit eine AKTION dar, mit der Schülerinnen und Schüler klimaneutral ihre Schulwege zurücklegen können.

 

Auf dem Bild von links nach rechts: MdL Eva-Maria Voigt-Küppers, MdL Ina Spanier-Oppermann, Ulrich Fillies, MdL Marlies Stotz und MdL Jochen Witt (Vorsitzender der AG Schule).

Zum Artikel

Hier treffen Sie uns!

AKTIONfahrRAD im Februar auf zwei Messen anzutreffen

Im Februar stehen bei uns zwei Messen auf dem Programm, auf denen wir jeweils mit einem Stand vertreten sind.

 

Vom 19. – 23.02.2020 findet in München die f.r.e.e. statt. Hier sind wir auf dem Stand (Halle C 6 Stand Nr. 133) unseres Beiratsmitglieds SCOOL anzutreffen. Genau nebenan befindet sich ein großer Pumptrack auf dem kostenlos die eigenen Radfähigkeiten ausprobiert werden können. Das Fahren auf dem Pumptrack dient dabei als Grundlage für alle Rad-Disziplinen und weil es Spass macht, haben Pumptracks ein hohes Anforderungspotential. Unten seht ihr einen Film zum Pumptrack in der Schule. Falls Interesse besteht, auch an eurer Schule einmal einen Pumptracktag zu veranstalten, gibt es weitere Infos unter info@aktionfahrrrad.de

 

An die f.r.e.e. schließt sich vom27.02. – 01.03.2020 die Fahrrad Essen fast nahtlos an. Hier sind wir genau neben dem großen Kinderparcours und veranstalten unser Fette-Schnecken-Rennen. Was das ist? Seid gespannt und kommt vorbei.

 

Zum Artikel

Zusammenarbeit mit dem Marktplatz der Gesundheit

Ehemalige Schulministerin Christina Kampmann von NRW unterstützt.

Ende Januar fanden Gespräche mit Markus Laurentz (Marktplatz der Gesundheit, MdG) zwecks einer Zusammenarbeit mit AKTIONfahrRAD statt. Die MdG verfolgt das Ziel, Gesundheitsprophylaxe in die Stadtquartiere zu bringen. Dabei sind auch die Schulen wichtige Partner. Genau den Bereich werden wir zukünftig mit unseren Schulkontakten abdecken und unsere Kompetenz in Sachen Rad in die Kooperation einbringen.

Als erste Gesprächspartnerin konnten wir mit Frau Christina Kampmann über unser gemeinsames Projekt sprechen. Sie war von 2015 bis 2017 Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und ist seit 2017 Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalen.

Zum Artikel

Mitmachen lohnt sich für alle Schulen

Ab sofort können sich wieder weiterführende Schulen für unseren Preis "Fahrradfreundlichste Schule" bewerben

Der Fahrradabstellanlagenspezialist WSM stiftet eine Fahrradabstellanlage!

 

Wie im vergangenen Jahr gibt es neben der Prämierung "Fahrradfreundlichste Schule" auch drei Sonderpreise und zwar die Kategorien "Sport", "Mobilität" und "Beginners". Als Preis winkt für Deutschlands fahrradfreundlichste Schule eine auf unsere Kosten durchgeführte Kursfahrt (ca. 20 Schüler/innen) zu einem Radevent inklusive Verpflegung, 1 Montageständer von TIP TOP und 20 Gewinnertrikots. Hinzu kommt erstmalig ein Preis der Firma WSM dazu. Sie stiftet eine Fahrrad-Abstellanlage, Modell 4504 XBF.

 

Die Sonderpreise "Sport" und "Mobilität" erhalten Warengutscheine für Räder + Teile + Zubehör von jeweils EUR 1.000,--. Der Sonderpreis "Beginners" erhält 5 Räder. Bei den Sonderpreisen laden wir auf unsere Kosten den/die Lehrer/in und drei Schüler/innen zur Preisübergabe ein. Es sollten sich alle Schulen bewerben, die eine Fahrradaffinität haben, sei es durch Radausflüge, Teilnahme an der Klima-Tour, Teilnahme an der Deutschen Schulsportmeisterschaft MTB oder, oder, oder. Auch die nicht "Nichtgewinner" erhalten nützliche Fahrradprodukte unserer Unterstützter.

 

Bewerbungsschluss ist der 13.03.2020. Es zählt das Datum des Bewerbungseingangs. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bewerbungen unter www.aktionfahrrad.de und hier unter „Schulen“ und „Deutschlands fahrradfreundlichste Schule“.

Zum Artikel

Deutschlands schnellste/r Schüler/in

Erstmalig Lazer-Trophy ausgefahren!

Auf der Deutschen Schulmeisterschaft MTB im letzten Jahr auf dem Tempelhofer Feld in Berlin wurde auch die Lazer Sports Trophy ausgefahren. Diese wurde erstmalig an die zeitschnellste Schülerin und an den zeitschnellsten Schüler vergeben. Bei den Mädchen gewann die Trophy Katharina Paggel vom Donau Gymnasium in Kehlheim und bei den Jungen Moritz Rossner von der Berthold Brecht Schule aus Nürnberg.

Zum Artikel

Fehlt an Ihrer Schule noch eine Fahrradparkanlage?

Hochwertige Anlage beim Wettbewerb "Fahrradfreundlichste Schule" zu gewinnen

Dann bewerben Sie sich mit Ihrer Schule beim Wettbewerb „Deutschlands fahrradfreundlichste Schule“.

Die Firma WSM-Qualität in Metall unterstützt ab sofort diesen Wettbewerb und lobt für den Gewinner ein Fahrradparksystem 4504 XBF aus. Diese besonders sichere, im Hochformat angeordneten Einstellbügel, kunststoffummantelte Anlehnbügel und Stahlösen zum Schutz auch hochwertigster Fahrräder vor Beschädigung und Diebstahl zeichnen diesen Anlehnparker aus. Das System ist vorbereitet zur Bodenbefestigung und Reihenverbindung.

Bewerbung zum Wettbewerb ist möglich bis zum 13.03.2020. Mehr zu den Bewerbungsmodalitäten hier auf diesen Seiten unter „Schule“ und dort unter „fahrradfreundlichste Schule“.

Zum Artikel

Spezial MTB Kurse 2020

MTB Kurse für Fortgeschrittene, die in Gruppen fahren möchten.

Unser Partner der Landessportbund NRW bietet in 2020 zwei Tagesseminare zum Thema Mountainbiking an. Die Seminare finden in Bielefeld statt. Zum einen erlernen Sie das Mountainbiken mit Gruppen. Dieses praxisorientierte Seminar bietet die Möglichkeit, die eigene Fahrtechnik beim Techniktraining im Teutoburger Wald zu verbessern sowie eine Mountainbike-Tour mit Gruppen zu unternehmen. Das andere Seminar befasst sich mit Radtouren mit Gruppen sowie kleine Bike-Reparaturen!

Mountainbiken mit Gruppe Lehrgang Nr.: 125-70405 Termin: Sa. 09.05.20 // 10 LE 09.30 bis 18.00 Uhr Ort: Bielefeld Leitung: Wilhelm Mesker/ George Dick Kosten: 99,00 EUR

Radtouren mit Gruppe Die Fortbildungsstufe! Lehrgang Nr.: 125-70407 Termin: Sa. 29.08.20 // 10 LE 09.30 bis 18.00 Uhr Ort: Bielefeld Leitung: Wilhelm Mesker/ George Dick Kosten: 99,00 EUR

Kontakt: SPORTBILDUNGSWERK SPORTBUND BIELEFELD August-Bebel-Str. 57 D-33602 Bielefeld Tel 0049 521 52515-20 Fax 0049 521 52515-11 Mobil 0049 171 3346603, j.rickert@sportbund-bielefeld.de

Zum Artikel

Fette-Reifen-Rennen auf breiterer Basis

Ab 2020 gibt es Fette-Reifen-Rennen auch in anderen Formaten

 

Seit mehr als 15 Jahren finden in Deutschland mit großen Erfolg „Fette-Reifen-Rennen“ statt. Der Name „Fette-Reifen-Rennen“ rührt daher, dass bei den Rennen keine Räder zugelassen sind, deren Reifen schmaler, als 30 Millimeter sind – sprich: keine Rennräder. Nicht zugelassen sind auch Fahrer, die Inhaber einer Rennlizenz sind. Denn alle sollen Spaß haben, sich trauen – und dabei nicht neidisch auf das schnelle High-End-Material der Anderen schielen - oder sich mit „Profis“ messen müssen.

Traditionell wurden solche "Fette-Reifen-Rennen" von Radsportvereinen als Vorprogramm ihrer Vereinsrennen durchgeführt. Das lag nahe, weil hier der abgesteckte Rennkurs und die nötige Infrastruktur ohnehin vorhanden war. Ab 2020 sind weitere, oftmals für Vereine leichter zu organisierende Formate möglich: Laufradrennen, Laufrad-Parcours, MTB-Parcours, BMX-Pumptrack und SlowBiking. Diese Wettbewerbe eignen sich aber auch für ein Schulfest, ein Straßenfest, als Sommerfest eines Unternehmens oder als Werbemaßnahme für ein Unternehmen. Fette-Reifen-Rennen müssen noch nicht einmal mehr Wettkampf sein. Hauptsache die Kinder und Jugendliche werden aufs Rad gesetzt und haben Spaß am Radeln. Und während Rennen nach 1 oder 2 Stunden vorbei sind, können die neuen Formate die Veranstaltungen auch ganztägig für Familien attraktiv machen!

Die AKTIONFahrRAD (AfR) stattet (selbstorganisierte) Rennen gegen eine Schutzgebühr von lediglich 25.- Euro mit wertvollen Sachpreisen aus und gibt Hilfestellung bei der Organisation. Auf Wunsch wird seitens der AfR ein Angebot gemacht, falls Full-Service gewünscht wird. Dann begleitet AfR in allen Phasen mit dem nötigen Material und Wissen – von Idee, Bekanntmachung und Teilnehmeranmeldung, über Checklisten und Tipps für die Durchführung, bis hin zu Urkunden, Sachpreisen und Nachbereitung.

Zum Start des Relaunch des "Fette-Reifen-Rennens" trafen sich (auf dem Bild von links nach rechts) Christopher Deschauer (Kinderfahrradfinder), Lars Röttger (IT Partner), Marco Rossmann (Jugendsekretär BDR), Andreas Szygiel (SCOOL), Ulrich Fillies (Beiratsvorsitzender AKTIONfahrRAD) Klaus Markl (Vizepräsident Jugend BDR), Axel Böse (SCOOL)

Zum Artikel

Die tun was für den Radnachwuchs

Beiratstreffen beim Schlosspartner Trelock in Münster

Die tun was für den Radnachwuchs!

Unter diesem Motto stand das letzte Beiratstreffen von AKTIONfahrRAD (AfR) im Jahr 2019. Beim Schlosspartner Trelock in Münster nahmen sich die Vertreter aus Industrie, Handel, Versicherung, Verbände und Medien einen ganzen Tag lang Zeit, um die AKTIONEN von AFR ausgiebig zu diskutieren.

Angefangen mit der Deutschen Schulmeisterschaft MTB, über die Klima-Tour, der Klima-AKTION zum Weltfahrradtag, dem Wettbewerb „Deutschlands fahrradfreundlichste Schule“, dem „Fette-Reifen-Rennen“ und der Lehrerfortbildung, wurden alle diese AKTIONEN für das Jahr 2020 vom Beirat befürwortet und somit freigegeben. Einen besonderen Rückblick gab es auf die Präsenz von AfR auf dem Verkehrskongress der Grünen im Deutschen Bundestag. Hier konnte Beiratsvorsitzender Ulrich Fillies einen Mitschnitt zeigen, der einmal mehr die Unterstützung von AfR durch Schirmherr Cem Özdemir dokumentierte. Inhaltlich ist geplant die einzelnen AKTIONEN nachhaltig, qualitativ und quantitativ auszubauen. So wird bei der „Klima-Tour“ im Jahre 2020 eine Beteiligung von 20.000 Schülerinnen und Schülern angestrebt. Daneben soll die Kilometererfassung durch die Schülerinnen und Schüler vereinfacht werden. Die Anzahl der teilnehmenden Bundesländer bei der „Deutschen Schulmeisterschaft MTB“ soll auf 10 steigen. Damit wird es dann auch 10 Landesmeisterschaften geben, die ihre besten Fahrerinnen und Fahrer zur Deutschen Meisterschaft entsenden. Bei den „Fette-Reifen-Rennen“ sieht man ein Ziel von 150 Rennen mit ca. 10.000 Teilnehmern, die bundesweit durchgeführt werden sollen. Bei der Lehrerfortbildung wird angestrebt, die Inhalte noch besser zu vernetzen. Hier gibt es zur Zeit eine Bandbreite von Ausbildungsinhalten, die zusammengeführt werden müssen.

Alle diese AKTIONEN können nur durch eine konstruktive Mitarbeit im Beirat durchgeführt werden. Daher gebührt hier ein großes Dank den Beirats-Mitgliedern, die über den Tellerrand des Tagesgeschäftes hinausblicken und die Liebe zum Radfahren bei den jungen Generationen fördern wollen. Wir bedanken uns daher ausdrücklich bei: Bund Deutscher Radfahrer (BDR), Connex, Deutsche Sporthochschule Köln, Gonso, ergotec, Greens, Continental, Lazer, Wertgarantie, Hebie, OnBikeX, Paul Lange & Co. Sportbund Bielefeld, Pro-X-elements, Haberland, SCOOL, TipTop, tubus, Verkehrsclub Deutschland (VCD), VeloTotal und Zweiradindustrie-Verband (ZIV)

Zum Artikel

Burghauser Gymnasium fährt Mountainbike

Mountainbiking wird Wahlfach

Dank eines findigen P-Seminars soll es ab dem nächsten Schuljahr am Aventinus-Gymnasium das Wahlfach Mountainbiken geben. Denn Sport- und Mathematiklehrer Tobias Erler will das Mountainbikefahren an der Schule etablieren. Und die erste Etappe hierfür ist bereits geschafft. Natürlich könne jedes Kind heutzutage Fahrrad fahren, sagt Erler. Aber so richtig, mit Verständnis für die Technik, mit Körpergefühl und einem Gespür für den Untergrund und das richtige Bremsverhalten – das könnten dann doch nur die Wenigsten. Und genau hier will der begeisterte Rennradfahrer ansetzen. Ab dem Schuljahr 2020/2021 soll das Wahlfach Mountainbiken hinzu kommen – mit schuleigenen Fahrrädern und entsprechendem Equipment.

Die ersten Schritte sind bereits getan. Das P-Seminar "MTB am AVG" hat mittels Tombola und anderer Aktionen über 2000 Euro zusammengetragen, um die ersten Räder zu bestellen.

Zum Artikel

AFR unterstützt die Glückstour der Schornsteinfeger

Eine große Welle der Hilfsbereitschaft

AFR unterstützt die Glückstour der Schornsteinfeger

In diesem Jahr fand zum 14. Mal die jährliche Glückstour der Schornsteinfeger/innen statt. Mit bereits über 2 Millionen Euro gesammelter Spendengelder für krebskranke Kinder ist die Glückstour eine der größten privaten Hilfsaktionen in Deutschland. In 7 Tagen fuhren die teilnehmenden Glücksradler über 1000 km mit dem Rad durch Wind und Wetter, von Polch bis nach Rostock, mit dem Ziel, so viele Spenden wie möglich bei berufsnahen Firmen, Innungen und Kollegen, so wie der Bevölkerung einzusammeln. „Einer für alle, alle für einen“, der Leitspruch des Schornsteinfegerhandwerks, verbunden mit der Tradition als Glücksbringer zeigt sich bei der Glückstour auf besondere Weise: Alle Spenden werden direkt und ohne Abzug bei den einzelnen Etappenzielen an ortsansässige Initiativen übergeben, die sich um krebskranke Kinder und Ihre Angehörigen kümmern oder die Forschung vorantreiben.

AFR meint: Eine tolle AKTION.

Weiteres unter www.glückstour.de.

Zum Artikel

Schoolbikers Regenjacke von pro-x-elements

Ein Muss zu dieser Jahreszeit - die Regenjacke

Schoolbikers-Regenjacke von Pro-X-Elements

Dank der Regenjacke von unserem Partner Pro-X Elements macht die Fahrradtour trotz Regenschauer zwischendurch immer noch viel Spaß. Das wasserdichte Material hält sogar kühlen Fahrtwind vom Körper fern. Produktmerkmale: wasserdicht, winddicht, PU-Beschichtung, XPlus Material, durchgehender RV, Kinnschutz, angeschnittene Kapuze, 2 Seitentaschen, geringes Gewicht, kleines Packmaß und PFC-frei. Preis auf Anfrage.

Weitere Produkte gibt es im Schulshop.

Zum Artikel

AIKTIONfahrRAD stellte sich im Deutschen Bundestag vor

Der Film zum Kongress.

Tolle Radideen auf dem Kongress der Grünen!

Wir durften unser Engagement auf Einladung der Grünen im Deutschen Bundestag vorstellen. Cem Özdemir leitete den 2. Konferenztag und verwies als unser Schirmherr insbesondere auf unsere AKTIONEN.

Zum Artikel

Anmeldung zum Preis "Fahrradfreundlichste Schule"

Ab sofort können sich wieder weiterführende Schulen für unserem Preis "Fahrradfreundlichste Schule" bewerben

Wie im vergangenen Jahr gibt es neben der Prämierung "Fahrradfreundlichste Schule" auch drei Sonderpreise und zwar die Kategorien "Sport", "Mobilität" und "Beginners".

Als Preis winkt für Deutschlands fahrradfreundlichste Schule eine auf unsere Kosten durchgeführte Kursfahrt (ca. 20 Schüler/innen) zu einem Radevent inklusive Verpflegung, 1 Montageständer von TIP TOP und 20 Gewinnertrikots. Hinzu kommt erstmalig ein Preis der  Firma WSM dazu. Sie stiftet eine Fahrrad-Abstellanlage, Modell 4504 XBF. 

Die Sonderpreise "Sport" und "Mobilität" erhalten Warengutscheine für Räder + Teile + Zubehör von jeweils EUR 1.000,--. Der Sonderpreis "Beginners" erhält 5 Räder. Bei den Sonderpreisen laden wir auf unsere Kosten den/die Lehrer/in und drei Schüler/innen zur Preisübergabe ein.

Es sollten sich alle Schulen bewerben, die eine Fahrradaffinität haben, sei es durch Radausflüge, Teilnahme an der Klima-Tour, Teilnahme an der Deutschen Schulsportmeisterschaft MTB oder, oder, oder. Auch die "Nichtgewinner" erhalten nützliche Fahrradprodukte unserer Unterstützer.

Bewerbungsschluss ist der 13.03.2020. Es zählt das Datum des Bewerbungseingangs. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bewerbungen unter www.aktionfahrrad.de und hier unter „Schulen“ und „Deutschlands fahrradfreundlichste Schule“.

Zum Artikel

Deutsche Schulmeisterschaft MTB unterstützt von Lazer

Was für ein fantastischer Better-Biking-Day in Berlin.

In Berlin fand auf dem Tempelhofer Feld die 3. Deutsche Schulmeisterschaft statt.

255 Kinder und Jugendliche aus den Bundesländern Berlin, Bayern, NRW, Niedersachsen, Thüringen und Rheinland-Pfalz haben erfolgreich an den Hinderniswettbewerben und dem Cross-Country-Rennen teilgenommen.

Nach Kälte und Regen am Morgen konnten in der wunderbaren Sonne des Nachmittags durch Cem Özdemir, dem Schirmherren der AKTIONfahrRAD, Ulrich Fillies von Aktionfahrrad sowie Berend Meyer und Klaus Markl vom Bund Deutscher Radfahrer e.V. die Siegerinnen und Sieger der verschiedenen Altersklassen gekürt werden.


Zum Artikel

Neuer Rekord bei der Klima-Tour

11.000 Jugendliche steigen aufs Fahrrad um!

Immer mehr Jugendliche steigen für mehr Klimaschutz aufs Fahrrad und sparen dabei aktiv hunderte Tonnen CO2 ein. Neuer Rekord bei der Klima-Tour! „Fürs Klima auf Tour“ zeigt, wie wichtig jungen Menschen der Klimaschutz ist. In ganz Deutschland setzen sich Jugendliche für mehr Klimaschutz ein. Mit mehr als 11.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erzielte der Jugend-Fahrradwettbewerb „FahrRad! Fürs Klima auf Tour“ in diesem Jahr einen neuen Rekord. Die Jugendlichen waren von März bis August bundesweit zusammengerechnet mehr als 2,3 Millionen Kilometer mit dem Fahrrad gefahren. Das entspricht 56 Erdumrundungen. Damit sparten die zehn bis 18-Jährigen rund 314 Tonnen CO2 ein. Ziel des Projekts ist es, selbstständig aufs Fahrrad zu steigen, statt im Auto der Eltern mitzufahren. So fallen Bring- und Abholwege weg und die Jugendlichen sparen durch jeden gesammelten Fahrradkilometer aktiv CO2 ein. „Viele Jugendliche engagieren sich für mehr Klimaschutz, das zeigen die regelmäßigen „Fridays for Future“-Demonstrationen. Unser Jugend-Fahrradwettbewerb zeigt auch, wie die jungen Menschen ihr Verhalten an die Bedrohungen der Klimakrise anpassen. Statt mit dem Auto der Eltern zu Schule oder Freizeitprogramm gefahren zu werden, steigen immer mehr Jugendliche selbst aufs Rad. So schützen sie das Klima und erleben gleichzeitig, wie viel Spaß und Unabhängigkeit das Fahrradfahren bringt“, sagt Stephanie Päßler, VCD-Leiterin des Projekts „FahrRad! Fürs Klima auf Tour“. Ihre gefahrenen Kilometer konnten die Jugendlichen online eintragen und damit an einem Wettbewerb teilnehmen. Sie begaben sich dabei auf eine virtuelle Tour durch Deutschland und Europa und beantworteten Quizfragen und lernten jede Menge Wissenswertes zum sicheren Fahrradfahren und Klimaschutz. Die Gewinner-Schule des Hauptpreises von 500 Euro für die Klassenkasse ist in diesem Jahr die (ehemalige) Klasse 5b des Gymnasiums Achern in Baden-Württemberg. Sie erradelten insgesamt über 18.000 Kilometer. „Es ist weit mehr als Klimaschutz, wenn sich Schülerinnen und Schüler wieder vermehrt mit dem Fahrrad beschäftigen. Gesundheit, umweltfreundliche Mobilität und die körperliche Fitness machen der jungen Generation einfach wieder Spaß. Dies wird dokumentiert durch den rasanten Anstieg der Mitmachzahlen bei der Klima-Tour. Weiter so!“, sagt Ulrich Fillies, Vorsitzender des Beirats der Initiative AKTIONfahrRAD. Alle Gewinnergruppen und Hintergründe zur Aktion hier: www.klima-tour.de

Zum Artikel

Deutsche Schulsportmeisterschaft MTB wird am 02.10.2019 ausgefahren

Viel Vorfreude gibt es bei den Schülerinnen und Schüler

Viel Vorfreude gibt es bei den Schülerinnen und Schülerfür die Deutsche Schulmeisterschaft MTB am 02.10.2019 auf dem Tempelhofer Feld in Berlin. Damit sich jeder schon einmal einen Eindruck von der Strecke verschaffen kann, gibt es unter https://www.relive.cc/view/vQvxVVJdmB6 einen animierten Filmflug über die Strecke. Unter https://www.youtube.com/watch?v=HUAPcx2oTwU&t=180s seht ihr ein Streckenvideo vom Abfahren aus der Fahrerperspektive:

Zum Artikel

AKTIONfahrRAD stellt sich auf den Fahrradkongress der Grünen vor

Der Radverkehrskongress der Grünen im Deutschen Bundestag

Der Verkehrskongress der Grünen stand unter dem Motto „Freie Fahrt fürs Rad“. Es kamen über 300 fahrradbegeisterte Menschen aus allen Ecken des Landes zusammen, um sich über politische Zukunftsstrategien auszutauschen und weiter zu vernetzen. Diskutiert wurde mit über 40 Expert*innen, wie der Radverkehr weiter voran gebracht werden kann, um die Verkehrswende endlich zu verwirklichen.

Auf dem Programm standen u.a. verschiedene Fachvorträge, Podiumsdiskussionen, zehn Fachforen, zwei Radexkursionen, eine Projektbörse und ein Vernetzungsevent.

Auch die AKTIONfahrRAD durfte ihre Initiative präsentieren. Vielen Dank an unseren Schirmherrn Cem Özdemir und Stefan Gelbhaar als Fraktionssprecher für städtische Mobilität und Radverkehr für die gelungene Moderation und Organisation.

Zum Artikel

Förderer trafen sich auf der Eurobike

Munterer Messeaustausch am Connex-Stand

Auf der Eurobike in Friedrichshafen, trafen sich zu einem lockeren come together Mitglieder des Beirats von AKTIONfahrRAD.

Neben dem fachlichen Austausch über neue Räder und neue Techniken informierten sie sich über die anstehende Deutsche Schulmeisterschaft MTB am 02.10.19 in Berlin. Die DM wird mit 35 Schulen aus 6 Bundesländern in diesem Jahr erstmalig in Berlin und dort auf dem Tempelhofer Feld ausgetragen. Wir sind sehr gespannt, welche Schülerinnen und Schüler als Deutsche Meister vom Feld gehen werden.

Zum Artikel

Lazer - neuer Namenssponsor

Der international aufgestellte Helmhersteller unterstützt die Schoolbikers

Die Deutsche Schulmeisterschaft MTB wird zukünftig vom Helmhersteller Lazer untersützt.

Die belgische Firma Lazer ist der älteste Hersteller von Helmen für Rad- und Motorradsport. Das 1919 gegründete Unternehmen steht für jahrelange Erfahrung, höchste Sicherheitsstandards und erstklassige Qualität. Zahlreiche Radsport-Legenden erfuhren ihre Siege mit Lazer Helmen und auch die aktuell gesponserten Teams lesen sich wie das Who-is-Who des Radsports. Selbstverständlich entsprechen alle Helme den höchsten Sicherheitsstandards und werden ausschließlich aus qualitativ hochwertigen Materialien hergestellt. Zahlreiche Features wie zum Beispiel Inmold-Verfahren, spezielle Verschlüsse oder moderne Belüftungssysteme machen die Helme von Lazer zu sicheren, modernen und komfortablen Begleitern auf höchstem technischen Niveau.

Wir freuen uns, dass wir dieses traditionsreiche Unternehmen für eine AKTION der AKTIONfahrRAD gewinnen konnten.

Zum Artikel

Radfortbildung für Lehrer/innen

In NRW ein Muss für alle Lehrer/innen, die in der Schule Radfahren

Die Lehrerfortbildung in NRW richtet sich ausschließlich an Lehrer/innen aller Schulstufen sowie Mitarbeiter/innen im Offenen Ganztag. Sie steht Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet offen.

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrganges erhalten die Teilnehmer/innen von Landessportbund eine Teilnahmebescheinigung und die Lizenz B-LehrTrainer Bike&Schule erteilt, die eine Gültigkeit von 2 Jahren hat und durch die Teilnahme an einer Fortbildung für jeweils 2 bzw. 4 Jahre verlängert werden kann. Dieser Ausbildungsweg qualifiziert die Teilnehmer/innen entsprechend der Anforderungen der Sicherheitserlasse der Länder dazu, Fahrradangebote an den Schulen durchführen zu können, wie z. B. Ausflüge und Klassenfahrten sowie fächerübergreifende Angebote mit den Thema „Fahrrad“. Dazu wird bei dieser Kompaktausbildung der Blick auf die speziellen Belange von Schüler/innen aller Jahrgangsstufen gelegt. Mehr zu den Inhalten auch unter www.aktionfahrrad.de. Die nächste Ausbildung findet in der Zeit vom 09. – 11.10.2019 in Bielefeld statt. Die Lehrgangsgebühr beträgt 329,-- EUR. Eine 100% Refinanzierung der Lehrgangskosten erfolgt nach erfolgreicher und vollständiger Lehrgangsteilnahme durch die HEIMAT Krankenkasse in Verbindung mit dem Landesprojekt „Mehr Freiraum für Kinder“.

Kontakt: info@sportbund-qualifizierung.de oder 0521/52515-10

Zum Artikel

Schnäppchen zur Deutschen Schulmeisterschaft

Anlässlich der Deutschen Schulmeisterschaft MTB reduzieren wir unsere Schoolbikers Trikots,

Ab sofort geben wir unsere Trikots, Modelljahr 2019, schon jetzt rabattiert zum Preis von EUR 19,80 ab. Sollten Schulen noch einheitliche Trikots in guter Qualität benötigen, melden Sie sich bitte unter info@aktionfahrrad.de. Die lieferbaren Größen erfahren Sie im Shop unter www.aktionfahrrad.de

Zum Artikel

Anmeldeschluss für die Deutsche Schulmeisterschaft MTB steht kurz bevor

Am 06.09.2019 endet die Anmeldefrist für die Deutsche Schulmeisterschaft MTB.

Die DM wird in diesem Jahr erstmalig in Berlin und hier auf dem Tempelhofer Feld stattfinden. Los geht es am 03.10.2019 pünktlich ab 07.30 Uhr mit der Startnummernausgabe. Die Siegerehrung wird ca. um 15.30 Uhr durch unseren Schirmherrn Cem Özdemir, MdB und Sprecher des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundestag vorgenommen. Zur Zeit haben sich bereits 27 Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet angemeldet. Gerne würden wir noch mehr Schulen in Berlin begrüßen. Falls auch Ihre Schule Interesse hat, die Schulfahren zu vertreten, melden Sie Ihr Schule noch bis zum 06.09.2019 unter www.schoolbikers.de. an.

Zum Artikel

Die Welt des Fahrrades zu Gast in Deutschland

In der Zeit vom 04. bis zum 07.09.2019 findet wieder die Leitmesse EUROBIKE in Friedrichshafen am Bodensee statt.

Die EUROBIKE ist unangefochten die globale Leitmesse für das Bike Business. Hier vernetzt sich die Fahrradindustrie, überzeugt ihre Handelspartner und präsentiert sich der Medienwelt. Zudem zeichnen sich neue Trends ab und bahnbrechende Informationen feiern Premiere. Hier dürfen wir als AKTIONfahrRAD mit den schoolbikers natürlich nicht fehlen. Ihr trefft uns am Stand von VeloTotal im Foyer West Stand 220. Wir freuen uns auf Euch!

Zum Artikel

Anmeldungen zur Deutschen Schulmeisterschaft MTB

Ab sofort können sich Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet zur Deutschen Schulmeisterschaft MTB am 02.10.2019 in Berlin anmelden.

Der Austragungsort ist erstmalig das Tempelhofer Feld. Hier haben wir sehr gute Möglichkeiten, die verschiedenen Disziplinen auszufahren. Weiteres erfahren Sie unter www.schoolbikers.de. Hier können Sie auch Ihre Schule anmelden.

Zum Artikel

Unterstützen Sie uns ganz unproblematisch

Seit einiger Zeit sind wir auch bei smile amazon als gemeinnützige Gesellschaft gelistet.

smile.amazon.de ist die Web-Adresse für Ihre Einkäufe bei Amazon, mit der Sie uns unterstützen können. Mit jedem Ihrer qualifizierten Einkäufe reserviert Amazon 0,5% des Kaufpreises für uns. Danach überweist Amazon dann den gesammelten Betrag. Also denken Sie bitte bei Ihren nächsten Einkäufen über Amazon an uns. Vielen Dank.

Zum Artikel

1. Schulsportmeisterschaft MTB in NRW

Am 15 Juni 2019 fanden die ersten Schulsportmeisterschaften mit dem MTB im Landschaftspark Hoheward statt.

Insgesamt waren über 70 Nachwuchssportler aus 13 Schulen am Start. Die Meisterschaften bestehen aus einem Technikparcours und einem Rennen und wurden in 4 unterschiedlichen Leistungsklassen ausgetragen. Während einige ihr erstes Rennen überhaupt fuhren, waren anderen top vorbereitet und im einheitlichen Schultrikot am Start. So ergaben sich in allen Klassen spannende Rennen, wobei nicht das Ergebnis des Einzelnen, sondern die Gesamtzeit des Teams für die Platzierung zählte. In der Nachwuchsklasse WK V der Grundschulen sicherte sich die Paul-Weyers Schule aus Viersen-Dülken den Sieg vor der Haardschule aus Oer-Erkenschwick. Auch wenn diese Schulen sich nicht für die Deutschen Schulsportmeisterschaften qualifizieren konnten, möchte der Radsportverband NRW auch schon den Jüngsten eine Teilnahme ermöglichen. In der Nachwuchsklasse IV der Jahrgänge 2007-2009 gewann das Willy-Brandt-Gymnasium aus Oer-Erkenschwick mit einer knappen halben Minute vor der Mathilde Anneke Gesamtschule aus Münster und der Walldorfschule aus Krefeld. Als einziges Mixed Team überhaupt war das Wüllenweber Gymnasium aus Bergneustadt in der Altersklasse III am Start und sicherte sich so natürlich auch den Titel und die Qualifikation für die Deutsche Schulsportmeisterschaft in Berlin. Wesentlich umkämpfter waren die Plätze in der WK III, Altersklasse 2004-2006, bei den Jungen. Hier siegte die Gesamtschule Schermbeck mit 1 Minute Vorsprung vor dem Willy-Brandt-Gymnasium und dem Helene-Lange-Gymnasium. In der Kategorie II, Altersklassen 2002-2004, gewann wiederum das Willy-Brandt-Gymnasium mit sehr deutlichen Vorsprung vor der Abraham Frank Sekundarschule aus Velen und dem Wüllenweber Gymnasium. Als Ehrengast konnte im Rahmen der Veranstaltung der Präsidenn des Landessportbundes NRW Walter Schneeloch begrüßt werden. Die Siegerehrung nahmen Frau Banneyer aus dem Ministerium Schule und Sport, Herr Schlüter vom Regionalverband Ruhr und der ehemalige Deutsche Meister und Landestrainier NRW MTB Markus Schulte-Lünzum vor.

Zum Artikel

Lehrerfortbildung in NRW

Zusammen mit dem Landessportbund NRW hat die AKTIONfahrRAD Anfang Juni die erste Lehrer/in Fortbildung beim Beiratsmitglied SCOOL durchführt.

Diese Fortbildung richtet sich an Lehrer/innen aller Schulstufen sowie Mitarbeiter/innen im Offenen Ganztag. Sie steht Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet offen und ist auch für Lehrer/innen, die im Radsportverein tätig sind, bestens geeignet. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrganges freuten sich 16 Teilnehmer/innen auf die Teilnahmebescheinigung und die Lizenz B-LehrTrainer Bike&Schule, letztgenannte hat eine Gültigkeit von 2 Jahren hat und kann durch die Teilnahme an einer Fortbildung für jeweils 2 bzw. 4 Jahre verlängert werden kann. Dieser Ausbildungsweg qualifiziert die Teilnehmer/innen entsprechend der Anforderungen der Sicherheitserlasse der Länder dazu, Fahrradangebote an den Schulen durchführen zu können, wie z. B. Ausflüge und Klassenfahrten sowie fächerübergreifende Angebote mit den Thema „Fahrrad“. Dazu wird bei dieser Kompaktausbildung der Blick auf die speziellen Belange von Schüler/innen aller Jahrgangsstufen gelegt. Mehr zu den Inhalten auch unter www.aktionfahrrd.de/schule/Lehrtrainer. Die nächste Ausbildung findet in der Zeit vom 09. bis 11.10.2019 in Bielefeld statt. Die Lehrgangsgebühr beträgt 329,-- EUR. Eine 100% Refinanzierung der Lehrgangskosten erfolgt nach erfolgreicher und vollständiger Lehrgangsteilnahme durch die HEIMAT Krankenkasse in Verbindung mit dem Landesprojekt „Mehr Freiraum für Kinder“. Kontakt: info@sportbund-qualifizierung.de oder 0521/52515-10

Zum Artikel

Berliner Schulmeisterschaft MTB

Am Pfingstsonntag wurde traditionell die Tour de School - stellvertretend in diesem Jahr für die Landesmeisterschaft der Schulen MTB - auf dem Flugplatz in Berlin-Gatow bei der Bundeswehr ausgetragen.

Gerade die 1.und 2. Klassen begeisterten durch ihre Einsatzfreude und machten die geringeren Starterzahlen wett – viele Familien waren zu einem Kurzurlaub aufgebrochen. Wie jedes Jahr hat der ausrichtende Radsport Club Charlottenburg das Schulrennen zwischen die Lizenzklassen gelegt, damit ordentlich Rennluft geschnuppert werden konnte. Bei strahlendem Wetter und kräftigem Gegenwind auf der 2km-Runde gaben auch die älteren Schülerinnen und Schüler alles. Mit diesem Rennen von Klasse 1 bis 13 konnten wieder viele Kinder und Jugendliche gewonnen werden – ein weiterer Meilenstein für das Radfahren im Schulsport.

Zum Artikel

2. Niedersächsische Schulmeisterschaft MTB ein voller Erfolg!

Strahlender Sonnenschein, angenehme Temperaturen und somit optimale Bedingungen fanden die Schülerinnen und Schüler beim Landesfinale Radsport Schule MTB im Reitwaldstadion in Vechta vor

Ca. 70 Schülerinnen und Schüler aus 12 Schulen traten an, um die Sieger und Platzierten in den "Jugend trainiert für Olympia"- Wettkampfklassen auszufahren. Nach einer Begrüßung durch den Landrat, die Stadt Vechta, der Schulleiterin der gastgebenden Schule, dem Antonianum- , dem Radsportverband Niedersachsen, der RSG Lohne Vechta und der Landesschulbehörde begaben sich die Schülerinnen und Schüler auf den Parcours. 7 Hindernisse/Aufgaben wurden von Axel Grätz und Berend Meyer im Stadion aufgebaut. Neben dem Überfahren einer Wippe oder einem Wheelie-Abgang, mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch einen Palettenstapel mit Wurzelhindernisse überfahren. Für jeden Fehler gab es Zeitstrafpunkte, die dann im anschließenden Rennen die Startreihenfolge ergaben. An dieser Stelle ein "Danke schön" an Sydney Webster (Moto-sheets) für die elektronische Zeitnahme. Das Team um Lars Bathke Lüers hatte einen schönen Rundkurs in und um dem Reiterwaldstadion gesteckt. Die ca. 3 Min Runde mussten die Wertungsklasse (WK) IV 6 mal, die WK III 9 mal und die WK II 11 mal durchfahren. Die Zeiten der einzelnen Schülerinnen und Schüler wurden dann zu einem Mannschaftsergebnis zusammengerechnet. So waren folgende Schulen in den Wertungsklassen erfolgreich: WK IV Jungen: Gymnasium Lohne II WK IV Mixed: IGS Flötenteich WK III Jungen: IGS Melle WK III Mixed: HRS im Innerstetal WK II Jungen: AEG Buchholz i.d.Nordheide Ein tollen Fernsehbeitrag zu der Veranstaltung findet sich in der Mediathek bei Oeins Oldenburg (www.oeins.de). Am 2.10.2019 finden die Deutschen Schulsportmeisterschaften in Berlin auf dem Tempelhofer Feld statt. "Wir hoffen mit einem Niedersachsenbus nach Berlin zu reisen und den starken Bundesländern wie Bayern, Baden Württemberg u.v.m. die Stirn zu bieten", so Berend Meyer (Bundes - und Landesschulsportbeauftragter im Bund Deutscher Radfahrer e.V. ). Ein großes Lob an die Schülerinnen und Schüler für die erbrachten Leistungen und ein riesen "Danke schön" an das Organisationsteam der Landesverbandsmeisterschaft 2019 in Vechta.

Zum Artikel

Radeln zum Tag des Fahrrad am 3.Juni mit der KLIMA-TOUR

mit Verlosung von Extra-Preisen

Am 3. Juni findet jedes Jahr traditionell der Tag des Fahrrads statt. Damit soll das Bewusstsein für die Vorteile des Fahrradfahrens und die Belastungen des Autoverkehrs gestärkt werden. Die bundesweite Kampagne „FahrRad! Fürs Klima auf Tour“ vom ökologischen Verkehrsclub VCD ruft zusammen mit dem Kooperationspartner „AKTIONfahrRAD“ Jugendliche dazu auf, mit dem Fahrrad zur Schule zu fahren und somit das Klima zu schützen. Jugendliche in ganz Deutschland können von März bis August an der Aktion teilnehmen, ihre mit dem Rad zurückgelegten Kilometer auf der Seite www.klima-tour.de sammeln und zum Ende des Projekts im September Preise gewinnen.

Zum Tag des Fahrrads am 3. Juni gibt es die Möglichkeit bei der Extra-Verlosung mitzumachen und Fahrradschlösser von der Firma Trelock zu gewinnen. Dazu können sich Schulklassen oder Freizeitgruppen auf der Website der Klima-Tour anmelden und ihre zurückgelegten Kilometer in der Woche vom 3. Juni eintragen.

Die Klima-Tour motiviert jährlich viele tausend Jugendliche, in Ihrem Alltag Verkehrswege mit dem Rad zurück zu legen. Im Jahr 2018 waren es insgesamt 1.585.000 Kilometer. Von März bis August machten rund 8.700 Jugendliche bei der Klima-Tour mit, so viel wie noch nie zuvor. Sechs Monate lang legten die zehn- bis 18-jährigen Schülerinnen und Schüler möglichst viele Wege zur Schule oder zu Freizeitstätten mit dem Rad zurück.

Mehr Infos gibt es hier: www.klima-tour.de

Zum Artikel

MEISTERSCHAFTSTRIKOTS ERHÄLTLICH

Das 1/2 Arm Trikot (semi fit) von GONSO ist aus schnelltrocknendem, atmungsaktiven DRYPIKEE-Material, 3 teilige Rückentasche, Stehkragen, 18 cm Front Reißverschluss und Saumgummiabschluß. Es ist für den täglichen Gebrauch im Teamsport entwickelt worden.

Es besteht die Möglichkeit, hinten noch einen weiteren Logoaufdruck aufzubringen. Kosten hierfür müssen individuell angefragt werden.

Das Trikot gibt es in den Größen: S, M, L, X, XL, XXL. Der Einzelpreis beträgt EUR 32,80 (incl. USt. und Versandkosten)

Sammelbestellungen für Klassen oder Arbeitsgemeinschaften werden gesammelt bis jeweils zum 31.12., 31.03., 30.06. und 30.09. eines Jahres. Danach erfolgt die Auftragsvergabe. Der Stückpreis ist von der Menge abhängig und wird auf Anfrage (info@aktionfahrrad.de) mitgeteilt.

Mit der Sammelbestellung werden 50 % des Kaufpreises sofort fällig und sind zu überweisen auf das Konto der AKTIONfahrRAD gGmbH, Volksbank Halle/W, DE64 4806 2051 0105 9944 00, mit Angabe der bestellenden Schule.

Zum Artikel

Fette-Reifen-Rennen

Ab sofort übernimmt AKTIONfahrRAD die Organisation

Oerlinghausen, 03.05.2019. Die gemeinnützige AKTIONfahrRAD hat mit Wirkung zum 01.04.2019 die Organisation des bundesweit durchgeführten Fette-Reifen-Rennen vom RadClub Deutschland übernommen. Das Fette-Reifen-Rennen ist ein Radrennen für Kinder und Jugendliche, das in aller Regel vor Seniorenrennen stattfindet. Gemeinsam mit dem BDR – Bund Deutscher Radfahrer – und den örtlichen Radsport-Vereinen werden im Jahr über 100 Radrennen organisiert. Die Kinder und Jugendliche bestreiten die Rennen mit einem „normalen“ Rad. Damit auch jede(r) Teilnehmer(in) die gleichen Chancen hat, sind bei den Fetten-Reifen-Rennen keine Rennräder erlaubt. Es können daher nur Kinder und Jugendliche mitmachen, die „fette Reifen“ also Reifen mit Breite von mehr als 30mm haben und keine Lizenzinhaber sind.

Der Radclub Deutschland hatte sich seit seiner Gründung 1997 der Mission verschrieben, das Radfahren insbesondere bei Kindern und Jugendlichen zu fördern – mit großem Erfolg: Unterstützt von Partnern aus der Radbranche konnte der unter dem Verlagsdach der BVA BikeMedia angesiedelte Radclub Deutschland zahlreiche Initiativen und Veranstaltungen zur Förderung des Nachwuchses anstoßen und selbst organisieren, darunter die „Fetten Reifen Rennen“. Über 20 Jahre nach dem Start des Clubs hat sich die Ausgangslage verändert. Weitere Akteure wie die AKTIONfahrRAD engagieren sich, um Kinder und Jugendliche schon frühzeitig aufs Rad zu bringen. Vor diesem Hintergrund kooperiert der Radclub Deutschland mit der AKTIONfahrRAD und unterstützt mit dem Ziel der Förderung des Radfahrens bei Kindern und Jugendlichen weiterhin.

Gefördert wird das Fette-Reifen-Rennen von den Firmen SCOOL und Vee Tyre.

Aktionen 2019: „Deutschlands fahrradfreundlichste Schule“, „Klima-Tour mit dem VCD“, „Deutsche Schulmeisterschaft MTB“, „Fette-Reifen-Rennen“, „Ausbildung zum LehrTrainer“, „FahrradCheck“, „Schüler/innen Redaktionsteam“.

AKTIONfahrRAD wird unterstützt durch BDR, Chiba, Connex, Continental, Deutsche Sporthochschule Köln, ergotec, Gonso, Greens, Haberland, Hebie, KTM-Bikes, Landessportbund NRW, Litecco, OnBikeX, Paul Lange, PRO-X elements, SCOOL, TIP TOP, Trelock, Tubus, Tunap, VCD, VeloTotal, Wertgarantie und ZIV.

Presseinformationen und Kontakt: 
Ulrich Fillies 
AKTIONfahrRAD gGmbH 
Friedrichstraße 2 
33813 Oerlinghausen 
www.aktionfahrrad.de 
www.schoolbikers.de 
ulrich.fillies@aktionfahrrad.de 
Tel. 05202-9935335 
Fax 05202-928668 

Zum Artikel

RADELN ZUM TAG DES FAHRRADS AM 3. JUNI MIT DER KLIMA-TOUR

mit Verlosung von Extra-Preisen

RADELN ZUM TAG DES FAHRRADS AM 3. JUNI MIT DER KLIMA-TOUR

mit Verlosung von Extra-Preisen

Am 3. Juni findet jedes Jahr traditionell der Tag des Fahrrads statt. Damit soll das Bewusstsein für die Vorteile des Fahrradfahrens und die Belastungen des Autoverkehrs gestärkt werden. Die bundesweite Kampagne „FahrRad! Fürs Klima auf Tour“ vom ökologischen Verkehrsclub VCD ruft zusammen mit dem Kooperationspartner „AKTIONfahrRAD“ Jugendliche dazu auf, mit dem Fahrrad zur Schule zu fahren und somit das Klima zu schützen. Jugendliche in ganz Deutschland können von März bis August an der Aktion teilnehmen, ihre mit dem Rad zurückgelegten Kilometer auf der Seite www.klima-tour.de sammeln und zum Ende des Projekts im September Preise gewinnen.

Zum Tag des Fahrrads am 3. Juni gibt es die Möglichkeit bei der Extra-Verlosung mitzumachen und Fahrradschlösser von der Firma Trelock zu gewinnen. Dazu können sich Schulklassen oder Freizeitgruppen auf der Website der Klima-Tour anmelden und ihre zurückgelegten Kilometer in der Woche vom 3. Juni eintragen.

Die Klima-Tour motiviert jährlich viele tausend Jugendliche, in Ihrem Alltag Verkehrswege mit dem Rad zurück zu legen. Im Jahr 2018 waren es insgesamt 1.585.000 Kilometer. Von März bis August machten rund 8.700 Jugendliche bei der Klima-Tour mit, so viel wie noch nie zuvor. Sechs Monate lang legten die zehn- bis 18-jährigen Schülerinnen und Schüler möglichst viele Wege zur Schule oder zu Freizeitstätten mit dem Rad zurück.

Mehr Infos gibt es hier: www.klima-tour.de

Zum Artikel

Ab sofort Erste-Hilfe-Tasche zum Schnäppchenpreis erhältlich

AKTIONfahrRAD hat speziell für Lehrer/innen eine Erste-Hilfe-Tasche zusammen gestellt. Diese Tasche ist überall mit hinnehmbar, kann also als Rucksack auf dem Rücken oder auch als Gepäckträgertasche transportiert werden. Der Inhalt besteht aus sehr hochwertigen Produkten.

Erste Hilfe Rucksack

Hochwertige Tasche von Haberland, als Rucksack, Tasche und Gepäckträgertasche verwendbar, mit Twist 2000 Befestigung, großes Reißverschlussfach, Reißverschlussfach im Deckel, Innenfächer für Tablet, Handy, etc., elastischer Flaschenhalter, Reflexstreifen, Schultergurt, Tragegriff, Volumen 16 Liter, Maße L32xH40xB13 cm, Gewicht 1,3 kmg, Regenhaube, grau.

Der Inhalt besteht aus:

2 Sicherheitswesten, Verbandsmaterial, Luftpumpe, ergotec Trinkflasche, Flickzeug, Continental Reifenheber, 2 Connex Kettenschnellverschlussglieder, ergotec Multitool mit Kettennietdrücker, Connex Stahlkette 11 SO.

Wert: 150,-- EUR

Im Schulbezug: 75,-- EUR

(Zuzüglich Versand- und Verpackungskosten 9,-- EUR)

Mehr Produkte im Shop von www.aktionfahrrad.de

Erste Termine für Landes- und Regionalmeisterschaften stehen fest

Einige Bundesländer haben uns schon die Termine für ihre Landes- bzw. auch Regionalmeisterschaften genannt. Die Bayern sind in diesem Jahr sogar mit 6 Regionalmeisterschaften dabei und zwar in Sulzbach-Rosenheim (29.05.2019), Bamberg (N.N.), Waldaschaff (31.05.2019, Hiltpoltstein (03.05.2019), Weilheim (16.05.2019) und Waldkraiburg (06.06.2019). Die Landesmeisterschaft findet am 05.07.2019 wieder im Landschulheim Rappershausen statt. Am 25.05.2019 führt Niedersachsen seine Landesmeisterschaft in Vechta durch. Nordrhein-Westfalen folgt am 15.06.2019 in Herten. Baden-Württemberg hat den 24.05.2019 als Termin gemeldet und Berlin den 09.06.2019 in Berlin Gatow. Weitere Einzelheiten erscheinen in Kürze auf den einzelnen Länderhomepages.

Schnäppchen: Die Handschuhe der Schoolbikers

Funktionen: Oberhand aus elastischen, luftdurchlässigen Materialien für perfekte Passform und gute Belüftung; Reflex Material auf der Oberhand für gute Sichtbarkeit; Innenhand aus atmungsaktivem Active Dry; anatomisch geformte Innenhandpolsterung; verstärkter Daumenbereich; Quick-Pull Ausziehhilfe; Frotteedaumen zum Schweiß abwischen; Waschbar bis 30 Grad.

Erhältlich in den Größen XS, S, M, L, XL

Preis EUR 9,80 inkl. USt. Zuzüglich Versand- und Handlingspauschale von EUR 5,--

So lange der Vorrat reicht.

Weitere Angebote auch unter www.schoolbikers.de.

Ernährungsseminar für Kids im Februar 2019

Die Radsportjugend NRW veranstaltet vom 22. – 24. Februar 2019 wieder das beliebte Ernährungsseminar für Kids.

In Viersen-Süchteln erfahren die Teilnehmer alles um das Thema „Gesunde Ernährung im Radsport“. Neben theoretischen Lerneinheiten werden in kleinen Gruppen verschiedene Gerichte in einer Großküche selbst frisch zubereitet. Auch interessante Experimente und Gruppenarbeiten stehen auf dem Programm.

Seminarinhalte in diesem Jahr sind u. a.:
Ø Grundlagen zum Thema Ernährung
Ø Ernährung und deren Einfluss auf die Sportliche Leistungsfähigkeit
Ø Richtige Ernährung vor und am Wettkampftag sowie richtiges Trinken
Ø Ernährung zur Leistungssteigerung und Regeneration

Die Eigenleistung beträgt für das Wochenende 20 Euro. Anmeldungen sind ab sofort über unseren Veranstaltungsmanager ONLINE möglich! Bitte siehe hierzu www.radsportjugend-nrw.de.

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen und auf ein Interessantes Wochenende!

Deutschlands fahrradfreundlichste Schule 2018

Der SWR war zu Gast bei unserer fahrradfreundlichsten Schule 2018. Entstanden ist ein tolles Video über das Radengagement der Realschule Oberkirch.

Ab sofort sind auch Schoolbikers Trikots in den Größen XS und XXS erhältlich.

Das blaue ½ Arm Trikot (smi fit) besteht aus schnelltrocknendem, atmungsaktiven Drypikee Material, 3teilige Rückentasche, Stehkragen, 18 cm Front Reißverschluss und Saumgummiabschluss. Das Trikot ist für den täglichen Gebrauch im Teamsport entwickelt worden. Im Bild sind das die blauen Trikots. Anfragen unter info@aktionfahrrad.de

Wettbewerb „Deutschlands fahrradfreundlichste Schule“ startet wieder! Mitmachen lohnt sich!

Ab sofort können sich wieder die weiterführenden Schulen für die Auszeichnung "Deutschlands fahrradfreundlichste Schule" bewerben. Wie im vergangenen Jahr gibt es neben dieser Prämierung auch drei Sonderpreise und zwar die Kategorien "Sport", "Mobilität" und "Beginners".

Als Preise winken für Deutschlands fahrradfreundlichste Schule eine auf unsere Kosten durchgeführte Kursfahrt (ca. 20 Schüler/innen) zum einen Radsportevent inklusive Verpflegung, 1 Montageständer von TIP TOP und 20 Gewinnertrikots. Die Sonderpreise "Sport" und "Mobilität" erhalten Warengutscheine für Räder + Teile + Zubehör von jeweils EUR 1.000,--. Der Sonderpreis "Beginners" erhält 5 Räder. Bei den Sonderpreisen laden wir auf unsere Kosten den/die Lehrer/in und drei Schüler/innen zur Preisübergabe nach Willingen ein.

Bewerbungsschluss ist der 15.03.2019. Es zählt das Datum des Bewerbungseingangs.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bewerbungen unter www.aktionfahrrad.de und hier unter „Schulen“ und „Deutschlands fahrradfreundlichste Schule“.

Weitere Informationen unter info@aktionfahrrad.de oder unter 05202-9935335.

Rückenwind aus Berlin

Cem Özdemir ist neuer Schirmherr der AKTIONfahrRAD

„Rauf aufs Fahrrad“ - das ist für die Kids von heute längst nicht mehr so selbstverständlich wie früher. Das Elterntaxi ist bequemer, beim Daddeln an Spielekonsole und Smartphone kommt die Lust auf Bewegung zu kurz. Mit erschreckenden Folgen: Für immer weniger Kinder und Jugendliche ist das Fahrrad Verkehrsmittel Nummer eins, viele haben schon Schwierigkeiten, sich sicher damit im Straßenverkehr zu bewegen.

Das will die gemeinnützige Initiative AKTIONfahrRAD mit zahlreichen Aktionen wie die Radschulmeisterschaft oder auch mit Lehrerfortbildungen und mit einem Schulwettbewerb „fahrradfreundliche Schule“ ändern. Ab sofort engagiert sich auch der Vorsitzende des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundestages, Cem Özdemir, als Schirmherr für die Aktion.

„Sicher Fahrradfahren will gelernt sein und gehört genauso in die Schule wie Lesen, Schreiben, Rechnung und Schwimmen. Für viele sicher und selbständig radfahrende Schülerinnen und Schüler braucht es mehr und besser geschützte Radwege. Hier muss die Politik liefern. Im geplanten Verkehrsetat für 2019 sind leider nur magere 0,5 % für Fahrräder vorgesehen. Das muss sich ändern“, so Cem Özdemir.

Hallo Schoolbikers, hier ist er nun endlich:

Der offizielle Film der 2. Deutschen Schulmeisterschaft. Schaut ihn euch einfach an. Wir bereiten schon die nächste Deutsche Schulmeisterschaft vor.

Einladung Informationstag Schule und Sport

der Radsportverband NRW bietet am Samstag den 10.November 2018 eine Informationsveranstaltung zum Thema „Schule und Sport“ an. Dazu laden wir Sie ganz herzlich ein. In einer Mischung aus Theorie und Praxis möchten wir Ihnen Kooperationsmöglichkeiten zwischen Radsportvereinen und Schulen vorstellen. Gleichzeitig soll der Informationstag zum Erfahrungsaustausch zwischen Schulen und Vereinen dienen. Dazu gehören auch die für 2019 geplanten Schulsportmeisterschaften mit dem MTB für alle Schüler in NRW.

Das Programm ist wie folgt vorgesehen:

10:00 – 10:30 Uhr - Begrüßung und Einleitung

10:30 – 11:00 Uhr – Vorstellung Aktion Fahrrad

11:00 – 11:15 Uhr – Aktion Alkohol frei Sport genießen

11:15 – 12:15 Uhr - Konzept LV MTB Schule

12:15 – 13:00 Uhr - Mittagspause

13:00 – 13:30 Uhr – Demonstration Praxisteil MTB

13:30 – 14:00 Uhr – Vorstellung Konzept Einad

14:00 – 15:00 Uhr – Praxisteil Einrad mit Vorführung und Selbsttest

15:00 – 16:00 Uhr – Vorstellung der Förderprogramme des LSB NRW

Die Informationsveranstaltung findet Samstag den 10.11.2018 von 10:00 bis 16:00 Uhr statt:

Katholische Grundschule im Emscherbruch
Im Emscherbruch 70
45892 Gelsenkirchen

Bitte bringen Sie für den Praxisteil in der Sporthalle Turnschuhe mit. Die Teilnahme am Informationstag ist kostenlos, zur Planung benötigen wir aber Ihre verbindliche Anmeldung. Bitte senden Sie diese bis spätestens 31.10.2018 per Mail an:

uwe.richert@radsportverband-nrw.de

und vermerken, ob ein normales oder ein vegetarisches Mittagessen gewünscht wird.

2. Deutsche Schülermeisterschaft erfolgreich beendet

Die 2. Deutsche Schülermeisterschaft MTB ist bei schönem Wetter im bayerischen Rappershausen erfolgreich durchgeführt worden. Es waren über 250 Schüler und Schülerinnen aus 5 Bundesländern am Start. Erstmalig dabei waren auch Schüler und Schülerinnen aus Thüringen und Niedersachsen.

Los ging es bereits für viele Teilnehmer am Freitag in den Mittagsstunden. Etliche Schulen hatten nämlich Fahrtzeiten von über 4 Stunden zu bewältigen. Angekommen im Schullandheim wurde nach dem Bezug der Zimmer die verbleibende letzte Helligkeit genutzt, um den 2,2 km langen Rundkurs abzulaufen. Es folgten erste taktische Gespräche, wie das Rennen angegangen werden sollte.

Am Samstagmorgen stand dann zunächst der Geschicklichkeitsparcours auf dem Programm. Dieser umfasste 6 Hindernisse, eine Wippe, eine Palette mit anschließendem schmalen Brett, das Kreisfahren mit Klötzchentransport in S-Form, einen 6 cm breiten Hindernisstreifen, der erst mit dem Vorderrad und dann mit dem Hinterrad kontaktfrei überwunden werden musste und zuletzt dann jeweils 3 Sekunden jeweils mit dem Vorder- und mit dem Hinterrad in einem 26 Zoll MTB Reifen auf den Pedalen stehend halten. Jeder Bodenkontakt oder das Umwerfen eines Hindernisses wurde gnadenlos mit 8 Sekunden bestraft.

Am Nachmittag ging es dann in das Cross-Country-Rennen. Eine geniale Streckenführung mit allem was das Bikerherz höher schlagen lässt …. Wiesenstück, Wald- und Feldwege, flowige und technische Trails und Berabpassagen, ein Stück von einem Pumptrack und der Start- und Zielbereich auf dem Sportplatz.

Für die perfekte Planung kann nur ein großes Lob an die Bayern und das ganze Organisationsteam um Michl Kreil ausgesprochen werden.

Lehrerfortbildung

In der Zeit vom 12. bis zum 14.09.2018 bilden wir in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund NRW wieder Lehrerinnen und Lehrer in Sachen Radfahren in den Schulen weiter. Die Ausbildung steht Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet offen.

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrganges erhalten die Teilnehmer/innen eine Teilnahmebescheinigung und die Lizenz B-LehrTrainer „Bike&Schule“ erteilt, die eine Gültigkeit von 2 Jahren hat und durch die Teilnahme an einer Fortbildung für jeweils 2 bzw. 4 Jahre verlängert werden kann. Dieser Ausbildungsweg qualifiziert die Teilnehmer/innen entsprechend der Anforderungen der Sicherheitserlasse der Länder dazu, Fahrradangebote an den Schulen durchführen zu können, wie z. B. Ausflüge und Klassenfahrten sowie fächerübergreifende Angebote mit dem Thema „Fahrrad“. Dazu wird bei dieser Kompaktausbildung der Blick auf die speziellen Belange von Schüler/innen aller Jahrgangsstufen gelegt. Die Lizenz eignet sich hervorragend zur Vorlage beim Schuldirektorium zum Nachweis der Fähigkeit, Schüler/innen im Straßenverkehr führen zu können. Mehr zu den Inhalten auch unter www.aktionfahrrad.de/schule-lehrtrainer.asp.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 329,-- EUR. Eine 100% Refinanzierung der Lehrgangskosten erfolgt nach erfolgreicher und vollständiger Lehrgangsteilnahme durch die HEIMAT Krankenkasse in Verbindung mit dem Landesprojekt „Mehr Freiraum für Kinder“.

Kontakt: info@sportbund-qualifizierung.de oder 0521/52515-10

2. Deutsche Schulmeisterschaft

Es ist wieder soweit. Am 22.09.2018 führen wir zusammen mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) die 2. Deutsche Schülermeisterschaft im bayerischen Rappershausen durch. Wie im letzten Jahr werden wieder knapp 300 Schüler und Schülerinnen aus den Bundesländern NRW, Niedersachsen, Berlin, Saarland und dem Gastgeberland Bayern an den Start gehen.

Die Kooperationspartner AFR und BDR vertreten die Auffassung, dass sich Präferenzen der Mobilität und der sportlichen Aktivität schon im Jugendalter bilden. Um diese Zielgruppe für das Fahrrad zu erreichen, ist es unumgänglich, die Schulen bei Radaktivitäten mit einzubinden und diese zu unterstützen. Geschicklichkeit, Ausdauer und schnelle Auffassungsgabe und eine gehörige Portion „action“ sind in erster Linie sportliche Merkmale, mit denen Schülerinnen und Schüler erreicht werden. Darum fiel die Entscheidung, zunächst eine Mountainbikemeisterschaft durch zu führen, nicht schwer. Gerade beim Mountainbiking werden alle vorbezeichneten sportlichen Attribute vortrefflich erfüllt.

Wir freuen uns schon auf die vielfältigen Begegnungen von Schülerinnen und Schülern aus den Bundeländern.

Erste NRW Schulmeisterschaft MTB

Bei den Mountainbike-Landesmeisterschaften sahnte das Willy-Brandt-Gymnasium aus Oer Erkenschwick (WBG) kräftig ab.

Klasse - so resümiert Trainer und Betreuer Knut Behrendt die Resultate des Wettbewerbs am Alfsee nahe Osnabrück. Die drei WBG-Team traten in den Altersklassen WKII (2001-2003) und WKIII (2003-2005) mit zwei ersten und einem zweiten Platz die Heimreise an. Mehr als 100 Jugendliche aus NRW und Niedersachsen mussten zu Beginn bei einem Geschicklichkeitsparcours ihre Fahrtechnik unter Beweis stellen und - möglichst ohne Zeitstrafe - auf dem 2,5 Kilometer langen Rundkurs die Sieger ermitteln. Somit ist allen zwölf Startern die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im September in Bayern sicher. Felix Winkel, Cedric Spyra, Jonas Teil, Rheda Schütz, Kim Beckmann, Felix Thiele, Mirco Bredigkeit, Khadir Rzytki, Ben Behrendt, Alexander Schmidt, Rico Wachmann und David Lettmann vertreten dann die Oer-Erkenschwicker Farben.

Vorab steht allerdings für die WBG-Delegation die große Reise nach Namibia auf dem Programm. Am 24. Juli geht es los mit 30 Teilnehmern, darunter 19 Schüler, Direktor Christian Huhn, vier Lehrkräfte, vier begleitende Eltern, eine ehemalige Schülerin und eine begleitende Ärztin. Mit den Mountainbikes geht es über 500 Kilometer über unbefestigte Schotterwege - von der Hauptstadt Windhoek durch das Khomas-Hochland in die Namibia-Wüste. Bei der Reise soll im Rahmen einer Sponsorentour Geld eingenommen werden für das Umweltprojekt „NaDEET“. Dazu wurde auch ein Schulungszentrum gebaut in dem schon mehr als 10.000 Kinder und Erwachsene unterrichtet wurden.“

1. DEUTSCHE SCHÜLERMEISTERSCHAFTEN MOUNTAINBIKE - EIN GROSSER ERFOLG

23.09.2017

Am 23.09.2017 fand im bayerischen Rappershausen die 1. Deutsche Schülermeisterschaft MTB statt. Über 200 Schülerinnen und Schüler aus über 20 Schulen nahmen in 40 Teams an den Wettkämpfen teil. Die Schulen stammten aus dem gesamten Bundesgebiet.

Los ging es am frühen Morgen mit dem Technikparcours. Hier mussten die Teilnehmer all ihre Geschicklichkeit aufbieten, um durch den mit Holzklötzen ausgesteckten Parcours fehlerfrei zu fahren. Danach war auf der Wippe, beim Palettenstop und beim Klotzaufheben der Gleichgewichtssinn gefragt.

Im anschließenden Cross-Country-Rennen sorgte das ausrichtende Team Schwarze Berge vom SV Geroda für ideale Wettkampfbedingungen. Aufbauend auf den Erfahrungen aus den bayerischen Landesmeisterschaften waren anspruchsvolle aber auch gut fahrbare Strecken ausgeschildert worden. Somit wurde so mancher Schülerin und so manchem Schüler das ganze Können abverlangt.

Am Ende des Wettkampftages zeigten sich die Veranstalter vom Bund Deutscher Radfahrer und AKTIOnfahrRAD sehr zufrieden mit den sportlichen Ergebnissen. „Ein großer Dank für die perfekte Organisation geht an Michael Kreil, Schulsportbeauftragter des Landes Bayern, der zusammen mit Florian Liening-Ewert, Bürgermeister von Rappershausen, die erste Deutsche Schülermeisterschaft MTB erfolgreich ausgerichtet hat“, so unisono Berend Meyer vom Bund Deutscher Radfahrer und Ulrich Fillies von AKTIONfahrRAD.

Als deutsche Meister grüßen Kilian Rietzler, Gymnasium Kempten (AK II Jungen), Wolf von Glatz, Gymnasium Erlangen (AK II Mixed), Michael Stocker, Gymnaisum Holzkirchen (AK III Jungen), Emil Herzog, Gymnasium Lindenberg (AK III Mixed), Timon Hübner, WWG Bayreuth (AK IV Jungen) und Sebastian Bauer, Gymnasium Lindenberg (AK IV Mixed).

Die Deutsche Meisterschaft MTB erfährt im nächsten Jahr am 22. September 2018 seine Fortführung. Der Austragungsort heißt wieder Rappershausen.

BDR UND AFR HEBEN DEUTSCHE SCHULSPORTMEISTERSCHAFT AUS DER TAUFE

05.05.2017

(Frankfurt 05.05.2017) Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) und die AKTIONfahrRAD (AFR) kooperieren beim Aufbau einer Deutschen Schulsportmeisterschaft. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichneten am vergangenen Mittwoch BDR-Präsident Rudolf Scharping und AFR-Beiratsvorsitzender Ulrich Fillies. Sämtliche Aktivitäten werden unter der Marke „schoolbikers“ gebündelt.

Die Kooperationspartner vertreten die Auffassung, dass sich Präferenzen der Mobilität und der sportlichen Aktivität schon im Jugendalter bilden. Um diese Zielgruppe für das Fahrrad zu erreichen, ist es unumgänglich, die Schulen bei Radaktivitäten mit einzubinden und diese zu unterstützen. Folge dieser Überlegungen ist neben der Implementierung eines bundesweiten Schulsportbeauftragtennetzwerkes beim BDR auch die Bildung eines Bundeslehrteam sowie Landeslehrteams. Jedes Bundesland benennt einen Schulbeauftragten, der sinnvollerweise direkt beim Landesvorstand angegliedert ist. Dieser Schulsportbeauftragte unterstützt bei der Zusammenführung der radaffinen Schulen mit den jeweils ortansässigen Vereinen. Zudem sorgt der Landesschulsportbeauftrage für Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für Lehrkräfte und baut mit deren Hilfe Schul- und Landesmeisterschaften auf. Die Sieger der Landesmeisterschaften werden dann bei der Deutschen Schülermeisterschaft den Schülermeister ausfahren.

Die Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg führen schon seit Jahren erfolgreich Landesschulmeisterschaften durch. Auf ihre Erfahrungen kann aufgebaut werden, so dass der Deutsche Schulsportmeister schon in diesem Jahr am 23.09.2017 im bayerischen Rappershausen gekürt wird. Da nur diese beiden Bundesländer zur Zeit über Landesmeisterschaften verfügen, findet die diesjährige Meisterschaft als Einladungsrennen statt. Schulen aus anderen Bundesländern können sich somit für die Teilnahme an der Meisterschaft bewerben. Die Bewerbung kann ab dem 01.07.2017 im Anmeldeportal www.schoolbikers.de durchgeführt werden.

Weitere Informationen:

Bund Deutscher Radfahrer e.V. , Berend Meyer, 0152 33919796,

meyer.bdr@gmx.de oder www.rad-net.de

Möchten Sie immer informiert sein zum Thema Schule + Rad, dann melden Sie sich für den Bezug unseres kostenlosen Newsletters an

JETZT ANMELDEN