Logo AKTIONfahrRAD

Aktuelles und Wissenswertes

Fahrradfreundliche Schulen werden ausgezeichnet

Ab sofort werden Schulen mit dem Schild "#SCHOOLBIKERS - Diese Schule ist fahrradfreundlich" gekennzeichnet, wenn sie die Kriterien und Voraussetzungen an eine #SCHOOLBIKERS"-Schule erfüllen.

Ulrich Fillies und Michael Kreil mit dem Schild "#SCHOOLBIKERS - Diese Schule ist fahrradfreundlich" Zudem erhalten die Schulen für die Aushängung des Schildes noch eine Urkunde.

Michael Kreil, der seit Jahren federführend den Bikepool Bayern leitet und nicht ganz zu Unrecht den Namen „Mr. Bikepool“ trägt, fängt jetzt damit an, die bayerischen Schulen, die sich bisher bereits qualifiziert haben, auszuzeichnen. Beabsichtigt ist, dass die Verleihung mit Beteiligung der örtlichen Presse und mit örtlicher Prominenz durchgeführt wird.

Es müssen folgende Kriterien (Überpunkte) für die Auszeichnung als „fahrradfreundlich“ kumulativ erfüllt sein. Innerhalb der Kriterien muss ein Punkt erfüllt sein:
• Landingpage, auf der die Rad-Aktionen der Schulen zu sehen sind
• mindestens zwei namentlich bekannte, fahrradaffine Lehrer/innen
• Schuleigene Räder (mindestens 10)
• Teilnahme an Radsportveranstaltungen (z. B. Meisterschaften MTB) oder öffentlichen Rad-Aktionen (wie z. B. Klima-Tour, Stadtradeln usw.)
• Durchführung von Mobilitätsaktionen
• Vorhandensein einer Fahrrad AG an der Schule, oder es wird ein sportliches Radfahrtraining (auch mit einem Radsportverein) angeboten, oder es gibt das Unterrichtsfach "Radfahren".

Falls alle Punkte erfüllt sind, wird die Schule mit einem Schild und einer Urkunde ausgezeichnet.

Möchten Sie immer informiert sein zum Thema Schule + Rad, dann melden Sie sich für den Bezug unseres kostenlosen Newsletters an

JETZT ANMELDEN